Unicyclist Community

Go Back   Unicyclist Community > In Your Language > Deutsches Einradforum

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
Old 2002-12-17, 01:37 PM   #1
katy
Unicyclist
 
Join Date: Oct 2002
Posts: 34
Freestyle-Einrad

Hi!
Frage an alle Freestyler hier:
Was macht ein gutes Freestyle-Einrad aus?
Könnt ihr irgendwelche Marken empfehlen? Würde mir gerne ein neues zulegen und weiß noch nicht so recht was. Hab nämlich net so viel Geld.

Grüße vom eisigen Bodensee,
katy
katy is offline   Reply With Quote
Old 2002-12-17, 01:54 PM   #2
Moritz Hahn
oldschool
 
Moritz Hahn's Avatar
 
Join Date: Aug 2001
Location: Düsseldorf, Germany
Age: 33
Posts: 781
Send a message via ICQ to Moritz Hahn Send a message via MSN to Moritz Hahn
Hi,

nicht das Einrad bringt die Stylz, sondern du! Aber trotzdem sind ein paar sachen wichtig für ein gutes Freestyles:

-Eckige Gabel. Absolut wichtig fürs freestylen. sonst bekommt man die meisten Tricks wo man mit dem Fuß auf der Gabel steht schlechter hin.

-Wenn du in der Halle fährst ein weißer Reifen. Wenn nicht dann ein Reifen, der ruhig schwarz sein kann, aber vor allem nicht mit zu viel Profil, sonder ehr glatter als normale Reifen. Als Radgrösse würde ich 20 Zoll empfehlen. Kurbeln sollten auch nicht zu lang sein. so 102 mm ist Ok

Ruf mal Siemono an, der hat gute Räder und kennt sich auch damit aus.

mfg

Moritz
---------------
Ruhrpott Unitrials

Last edited by Moritz Hahn; 2002-12-17 at 01:55 PM.
Moritz Hahn is offline   Reply With Quote
Old 2002-12-17, 04:34 PM   #3
unikum
Einrad- Dampfwalze
 
unikum's Avatar
 
Join Date: Nov 2002
Location: Zuben, Switzerland
Age: 49
Posts: 841
Send a message via Skype™ to unikum
Freistiel *g*

Hi Katy.

Schön Dich mal im Forum anzutreffen
Ich denke, die quax sind auch nicht schlecht.

Viele Grüsse von der anderen Seeseite

Stefan
www.einradshop.ch.tt
unikum is offline   Reply With Quote
Old 2002-12-17, 04:48 PM   #4
foxx
alt
 
foxx's Avatar
 
Join Date: Jan 2002
Location: Germany
Posts: 862
Quote:
...Als Radgrösse würde ich 20 Zoll empfehlen. Kurbeln sollten auch nicht zu lang sein. so 102 mm ist Ok...
@Moritz: Welche Kurbellänge fährst du denn eigentlich ? Würde mich mal interessieren...vielleicht lerne ich ja meine Tricks net weil ich die falsche Länge fahre *grins*

Danke dir.

Grüße
_Felix

PS: Für mich ist wichtig am Freestyleeinrad:
- ordentlicher Sattel (Viscount - Miyata mit normalem Griff ist unhandlich)
- Pedale halbwegs rutschfest
- meine 125mm Kurbeln
- eckige Gabel (like Moritz)
- Reifen mit ein wenig Profil (für wheelwalk usw...)
__________________
[trial:shows] DER Einradladen
foxx is offline   Reply With Quote
Old 2002-12-17, 08:43 PM   #5
Moritz Hahn
oldschool
 
Moritz Hahn's Avatar
 
Join Date: Aug 2001
Location: Düsseldorf, Germany
Age: 33
Posts: 781
Send a message via ICQ to Moritz Hahn Send a message via MSN to Moritz Hahn
Hi,

also ich persönlich fahr im moment 102er kurbeln. Die sind ganz ok. Bin ne ganze zeit auch mal 89er Kurbeln gefahren, aber die sind relativ schnell verbogen wenn man damit gehüpft is, was man ja ab und zu auch mal macht...is recht schade denn die waren geil zum fahren. Aber die 102er sind ok, länger sollten sie nicht sein

mfg

Moritz
------------
Ruhrpott Unitrials
Moritz Hahn is offline   Reply With Quote
Old 2002-12-18, 06:04 PM   #6
nils
www.eagles.de
 
Join Date: Apr 2002
Location: Bottrop - Germany
Posts: 154
Also, was mir wichtig ist:

1. ne vernünftige Gabel mit ner ordentlichen Sattelstütze. D.h. nicht zu viele (oder besser keine) Zwischenstücke, weil dann wieder nur die Sattelklemmen im weg sind (die können ganz schön weh tun) und außerdem die Gewichtsverteilung nicht gleichmäßig genug ist. Ich habe bis vor ein paar Wochen eine mit einem Zwischenstück, also 2 Sattelklemmen gefahren, das gab erstens fiese Macken und zweitens klappt mit meiner neuen Gabel (auch ne Import-Gabel mit langem Sattelrohr, so das ich nur noch knapp unterhalb des Sattels eine Sattelklemme brauche) vieles um einiges besser, vor allem Tricks, bei denen das Rad gedreht wird (Unispin z.B.), weils mit dem gleichmäßigen Gewicht viel gleichmäßiger reagiert (bei Coasting zum Beispiel auch, da das Rad zwar immer noch das gleiche Gewicht hat, die Verteilung jedoch deutlich besser ist und somit das Rad etwas träger und weniger ruckartig reagiert). Die sollte zudem eckig sein, damit halt die nötige Standfläche gegeben ist. (selbst die Miyata-Deluxe-Gabel ist, obwohl sie schon recht eckig ist, doch noch viel zu rund...)

2. nen vernünftiger Sattel. Ich fahr nen Miyata-Standard-Sattel, habe diesen jedoch noch ein wenig zusätzlich abgepolstert, vor allem die Seiten, dann reibts nicht zu sehr am Oberschenkel und man kann es schon recht lange auf dem Ding aushalten.

3. nen vernünftiges Laufrad. 36 Speichen sollten eigentlich reichen, doch auch hier gilt wieder, das 48 Speichen erstens eine höhere Stabilität haben und zudem auch etwas mehr Gewicht, was eine etwas höhere Stabilität ins Rad bringt.

4. nen Reifen, der recht flaches Profil hat, also keine Grobstollen oder so, sondern ein Profil mit kleinen Lücken, so das der Schuh bei Gliding und ähnlichem nicht drin hängen bleiben kann, da ansonsten das Ganze nicht mehr soviel Spaß bringt, oder aufgrund der höheren Reibung viel schneller zu Ende geht.

5. Kurbeln. Also, ich fahr zur Zeit 114 und komme damit ganz gut zu Rande, 102 manchmal, wenn ich eines meiner Ersatzräder benutze, und das ist auch ok. Kürzer sollte es auf gar keinen Fall sein, da ansonsten vor allem für Rennwettkämpfe die Umgewöhnung auf die längeren Kurbeln doch recht schwer fällt.

6. Vernünftige Pedale. Ich fahre zur Zeit die Hallen-Miyata-Pedalen oder Eisenblockpedalen, obwohl ich die Hallenmiyatas vorziehe, da die, wenn sie das Schienenbein treffen, doch deutlich weniger Schmerzen verursachen. Wichtig ist dabei hauptsächlich, das die Pedale ein Profil hat, auf dem man gut halt findet, jedoch gleichzeitig so beweglich steht, das man mit dem Fuß alles machen. Also keine Pedalen, auf denen man zwar einen bombigen Stand aber dafür keine Bewegungsfreiheit hat.

Das wärs eigentlich schon, was mir zu nem vernünftigen Einrad einfällt. Halt ungefähr das, was ich zur Zeit fahre. Weil das ist schließlich das Material, mit dem ich am Besten zurande komme...

mfg Nils
nils is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
freestyleeinrad


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT. The time now is 08:53 AM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2001-2016 Gilby
Page generated in 0.07516 seconds with 9 queries