Unicyclist Community

Go Back   Unicyclist Community > In Your Language > Deutsches Einradforum

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rating: Thread Rating: 10 votes, 4.30 average. Display Modes
Old 2017-01-30, 02:02 PM   #2536
jogi
vegan rider
 
jogi's Avatar
 
Join Date: May 2007
Location: on board of my sailyacht, mostly hamburg
Posts: 3,716
Thumbs up

__________________
bei tierquälern hört die toleranz auf.
wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
wer fleisch ißt quält und tötet
www.ridetriton.com
jogi is offline   Reply With Quote
Old 2017-02-07, 11:33 PM   #2537
Langsamraser
Unicyclist
 
Join Date: Dec 2016
Location: Mühlhausen, Thür.
Age: 52
Posts: 13
Morgen,

könnt ihr mir vielleicht einen Tip geben warum ich es auf dem Muni nicht schaffe eine gerade Linie zu fahren. Das ist ein ziemlich wildes ZickZack was ich da mache. Auf dem 20er viel mir das geradeaus fahren nicht so schwer.
Könnte eventuell der Maxxis HighRoller was damit zu tun haben?

Gruß Maik
Langsamraser is offline   Reply With Quote
Old 2017-02-08, 11:21 AM   #2538
kunstrasen
Unicyclist
 
Join Date: Feb 2015
Location: Jüchen, Germany
Age: 48
Posts: 113
Moin,

Reifen und Untergrund haben schon einen Einfluss. Speziell bei abfallenden Strassen entwickeln manche Reifen ein mehr oder weniger starkes Eigenleben. Der Hauptgrund wirst aber du sein. Je mehr Fahrpraxis man hat, umso lockerer und entspannter wird das Fahren. Dann geht´s auch geradeaus. Also einfach fahren und Spaß haben. Prinzipiell hilft auch etwas schneller zu fahren.
kunstrasen is online now   Reply With Quote
Old 2017-02-08, 11:50 AM   #2539
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 47
Posts: 7,299
Quote:
Originally Posted by Langsamraser View Post
könnt ihr mir vielleicht einen Tip geben warum ich es auf dem Muni nicht schaffe eine gerade Linie zu fahren. Das ist ein ziemlich wildes ZickZack was ich da mache. Auf dem 20er viel mir das geradeaus fahren nicht so schwer.
Könnte eventuell der Maxxis HighRoller was damit zu tun haben?
Quote:
Originally Posted by kunstrasen View Post
Reifen und Untergrund haben schon einen Einfluss. Speziell bei abfallenden Strassen entwickeln manche Reifen ein mehr oder weniger starkes Eigenleben. Der Hauptgrund wirst aber du sein.
Der Reifen hat einen sehr großen Einfluß aufs Fahrverhalten. Gerade breite Stollenreifen mit niedrigem Luftdruck neigen dazu, zur Seite zu ziehen. Wenn dann auch noch ein seitlich abschüssiger Weg dazukommt, wirds ganz übel. Ich habe es selbst schon erlebt, daß man permanent am Gegensteuern ist. Manchmal hilft es schon, etwas mehr Luft reinzupumpen. Auch das Umdrehen des Reifens (so, daß er in die andere Richtung rollt) kann Wunder wirken. Falls du überwiegend auf der Straße fährst, wäre es auch durchaus eine Option, mal einen anderen Reifen auszuprobieren. Mein persönlicher Lieblings-Straßenreifen ist der Schwalbe Marathon Dureme, der aber nicht mehr produziert wird. Vorteil ist ein schmaler erhobener Grat in der Mitte, so daß der Reifen beim Geradeausfahren nur darauf rollt und somit den Rollwiderstand deutlich reduziert. Auch das seitliche Kippeln ist komplett weg, weil es nur eine sehr schmale Auflagefläche gibt. Trotzdem hat man in Kurven oder auf losem Untergrund die gesamte Reifenbreite zur Verfügung, um die Traktion zu erhöhen.

Natürlich können auch deine Fahrten zum Wirtshaus einen Einfluß darauf haben, wie gerade du fahren kannst.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
Old 2017-02-08, 05:04 PM   #2540
hugo
currently not damaged
 
hugo's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: EU-Ger-Köln-Sürth
Age: 52
Posts: 7,900
Send a message via MSN to hugo
Quote:
Originally Posted by Yeti View Post
Manchmal hilft es schon, etwas mehr Luft reinzupumpen.
Je nach Reifen kann das auch nach hinten losgehen. Manche Reifen sind dafür gemacht,, möglichst breit aufzuliegen. Wenn man da mehr Luft reinpumpt, wird der Reifen rund und läuft nur in der Mitte auf einem Teil des Profils, der dafür nicht gedacht ist und fängt ergeblich an, ein Eigenleben zu führen.

Das ist bei dem Nokian Gazzaloddi, den ich noch fahre, jedenfalls ganz deutlich (den Reifen gibt es nicht mehr). Auch bei anderen Reifen habe ich das schon erlebt - wenn auch nicht ganz so stark.

Ich denke aber, dass Yeti's Aussage bei der Mehrzahl der Reifen richtig ist.
__________________
Marcus | youtube | municycle.com
I ride for fun
hugo is offline   Reply With Quote
Old 2017-02-08, 11:45 PM   #2541
Langsamraser
Unicyclist
 
Join Date: Dec 2016
Location: Mühlhausen, Thür.
Age: 52
Posts: 13
Quote:
Originally Posted by kunstrasen View Post
Moin,

Prinzipiell hilft auch etwas schneller zu fahren.
Schneller fahren hilft definitiv.

Quote:
Originally Posted by Yeti View Post

Natürlich können auch deine Fahrten zum Wirtshaus einen Einfluß darauf haben, wie gerade du fahren kannst.
Die Wirtshäuser sind doch zu wenn ich fahre. Ich sehe bei meiner Fahrtechnik allerdings angetrunken aus

Ich pendel einfach weiter rum, vielleicht klappt es ja irgendwann mal auch bei niedrigen Geschwindigkeiten mit dem geradeaus fahren.
Langsamraser is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-16, 06:49 PM   #2542
einradfan83
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2014
Location: Sachsen
Posts: 31
Hallo ich glaube ich habe vor einigen Jahren schon mal die Frage gestellt.
Habt Tipps um die Angst zu verlieren bzw zu verringern?
Ich konnte mal am besten im Herbst vor 2 Jahren so 100-150m frei ohne Geländer daneben frei fahren. Dann wurde es im Frühjahr voriges Jahr das erste mal Schlimmer, dass ich kaum noch (frei) fahren konnte. Im Frühsommer + Spätsommer / Herbst ging es einigermaßen wieder. Im Spätherbst konnte ich erst Krankheits bedingt dann wegen Schnee nicht fahren. Jetzt versuche ich schon seit dem zeitigen Frühjahr seit dem der Schnee getaut war wieder zu fahren. Ich kann eigentlich fahren so lang ich ein Geländer in greifbarer Nähe neben mir habe. Aber sobald das Geländer endet, steige ich (grundlos) ab.
Ich hatte nie einen Sturz, dass ich mir irgendwas größeres getan habe.
Ich übe mit Helm, Knie, Ellenbogen, und Handgelenkschoner. Und habe ein 20" gu-ax rad.
Habt ihr Tipps wie ich die Ängste vermindern kann?
Ich habe leider niemand mit dem ich üben kann
Ich war in einer Whatsappgruppe. Da wurde mit geraten ein Sei zu verwenden und das immer lockerer zu lassen.
Und ein weiterer Tipp ein Ziel suchen. Das habe ich versucht. Klappt aber bei mir nur bedingt.
__________________
erst Dreirad> dann Fahrrad>jetzt Einrad
einradfan83 is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-16, 08:50 PM   #2543
AEV D.
4 Paletten!!!
 
AEV D.'s Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Heilbronn, BaWü, Germany
Age: 26
Posts: 10,167
Versuch mal gar nicht erst am Geländer entlang zu fahren, sondern dort aufzusteigen, wo das Geländer aufhört, alternativ einfach an einer Straßenlaterne, und von da direkt loszufahren. So kannst du ganz gezielt die Angst überwinden. Das wird sich am Anfang evtl. anfühlen wie komplett neu fahren lernen, aber sobald dein Körper merkt, dass nichts weiter passiert, wenn du dich nicht am Geländer "retten" kannst, sondern stattdessen halt ohne Geländer absteigst, sollte die Angst verschwinden und die Lernkurve rasant nach oben gehen.

Eine andere Idee, um dem Kopf von der Angst abzulenken: Singe während du am Geländer entlangfährst immer das gleiche Lied ob laut oder im Kopf ist da egal. Fange mit jedem Mal, wo du dich zwischendruch festhälst/absteigst von vorne an und merke dir, wie weit du immer mindestens in dem Lied kommst, bevor du absteigst oder dich festhalten musst. Dann startest du ein Stück vor dem Geländerende, singst wieder dein Lied und mit etwas Glück steigst du an der Stelle wo das Geländer aufhört nicht ab, sondern frühestens wenn du im Lied an die Stelle kommst, wo du gelegentlich auch am Geländer fahrend absteigen musst.
__________________
"Akrobatisch Erarbeitetes Verkehrs Desaster" - Cyc
AEV D. is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-17, 03:18 AM   #2544
einradfan83
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2014
Location: Sachsen
Posts: 31
Danke vorerst für die beiden ersten Tipps.
Ich muss leider noch dazu sagen, ich brauch noch ein Geländer zum Aufsteigen / Losfahren. Eine Laterne reicht nicht, ich brauche (das schon immer lange ehe ich das Gleichgewicht finde.
__________________
erst Dreirad> dann Fahrrad>jetzt Einrad
einradfan83 is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-17, 09:27 PM   #2545
ansgar
Unicyclist
 
ansgar's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Location: Leipzig
Posts: 961
Nicht weit weg von dir (nur ca. 30km) - in chemnitz - gibts einige einradfahrer. Und in Chemnitz findet auch bald DAS geselliges Einradtreffen statt: das RTB. Meines Wissens nach ist das RTB bis heute das einzige Wettkampffreie Einradtreffen, bei dem die Geselligkeit im Vordergrund steht. Nutze die Chance!
ansgar is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-31, 12:43 PM   #2546
berg
Unicyclist
 
Join Date: Dec 2015
Posts: 9
Welcher Finger auf der Bremse?

Hallo,
wollte einmal nachfragen: habe leider wenig Kontakt zu Downhillern (und wenn, wie bei der Salzkammerguttrophy vergess ich zu fragen oder zu schauen;-)
Habe meine Bremse mit dem Mittelfinger bedient und seit kurzem erst wie beim MTB auf den Zeigefinger gewechselt. Finde das eigentlich viel besser, ist das grundsätzlich besser oder bilde ich mir das ein?
Gruß aus Wien
Andi
berg is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-31, 01:47 PM   #2547
Eric aus Chemnitz
Landesvertreter Sachsen im EVD
 
Eric aus Chemnitz's Avatar
 
Join Date: Aug 2013
Location: Chemnitz, Sachsen
Age: 31
Posts: 2,269
Es kommt halt vor allem darauf an, wo und wie du deinen Bremshebel montiert hast, mit welchem Finger es sich am besten bremst.
Ich habe dieses und dieses Setup. Bei beiden bietet sich der Mittelfinger eher an als der Zeigefinger, weil der Bremshebel einfach dort ist, wo mein ausgestreckter Mittelfinger auch ist. Zudem kann ich den Sattelgriff (Setup vom ersten Bild) besser mit Zeigefinger+Ringfinger+kl.Finger halten als mit Mittelfinger+Ringfinger+kl.Finger. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich kleine Hände habe. Dosieren kann ich mit beiden Fingern gleich gut.
__________________
Einradfahren in Sachsen:
einradsachsen.com
f/EinradSachsen
28.05.2017: Europamarathon Görlitz
Eric aus Chemnitz is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-31, 02:00 PM   #2548
finnspin
one wheeled cycling
 
finnspin's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Lüneburg,Germany
Posts: 407
Quote:
Originally Posted by berg View Post
Hallo,
wollte einmal nachfragen: habe leider wenig Kontakt zu Downhillern (und wenn, wie bei der Salzkammerguttrophy vergess ich zu fragen oder zu schauen;-)
Habe meine Bremse mit dem Mittelfinger bedient und seit kurzem erst wie beim MTB auf den Zeigefinger gewechselt. Finde das eigentlich viel besser, ist das grundsätzlich besser oder bilde ich mir das ein?
Gruß aus Wien
Andi
Also ich benutze Zeigefinger und Mittelfinger im Wechsel, was halt gerade passt.. hab meine Bremse leicht schräg montiert, damit das mit dem Zeigefinger passt. Würde jetzt nicht sagen eins ist ultimativ besser, aber mit Zeigefinger an der Bremse würde ich behaupten ein wenig mehr Kraft am Griff übrig zu haben, was bei Drops mit angezogener Bremse durchaus helfen kann.
__________________
-Christoffer:sigged
-AlisterBurt sigged.



Sorry for my English...if it is wrong
finnspin is offline   Reply With Quote
Old 2017-07-31, 05:40 PM   #2549
Felgenbremse
Unicyclist
 
Join Date: Aug 2016
Posts: 24
Ich verwende zum Bremsen den Mittelfinger. Ich habe beim Municamp gelernt ,dass man eher mit dem Mittelfinger Bremsen sollte, aber das muss man nicht unbedingt.
Felgenbremse is offline   Reply With Quote
Old 2017-08-01, 06:34 AM   #2550
berg
Unicyclist
 
Join Date: Dec 2015
Posts: 9
Danke für die super Rückmeldungen

ich komme mit beiden Fingern gut an die Bremse (habe mir ein Metallplättchen an den Bremshebel geschraubt), werde wohl noch ein Weilchen mit dem Zeigefinger trainieren.
berg is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
anfänger, mumpitz, wurst


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wie motiviert man Anfänger? wolfgang.schaper Deutsches Einradforum 24 2007-06-14 08:34 AM
Einrad für Anfänger Momo8 Deutsches Einradforum 8 2007-03-27 08:23 PM
Alter schwerer Anfänger methusalem Deutsches Einradforum 20 2007-03-08 11:58 AM
Unispin für Anfänger Rusty_X Deutsches Einradforum 6 2006-02-02 09:30 PM
Anfänger? Holli Deutsches Einradforum 6 2004-10-03 09:16 AM


All times are GMT. The time now is 06:10 AM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2001-2016 Gilby
You Rated this Thread:
Page generated in 0.37203 seconds with 13 queries