Unicyclist Community

Go Back   Unicyclist Community > In Your Language > Deutsches Einradforum

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
Old 2008-09-14, 08:56 AM   #31
hugo
currently not damaged
 
hugo's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: EU-Ger-Köln-Sürth
Age: 53
Posts: 7,929
Send a message via MSN to hugo
Quote:
Originally Posted by Charly.Oldie
Wie steigts du auf?
Ich kann nur Rollback (außer aufm 20" da geht auch Jumpmount).
Wenn es im Gelände bergab geht, dann geht es allerdings auch ohne zurückrollen, weil das Gefälle ein Zurückrollen verhindert.

Bei größerem Rad und kürzeren Kurbeln wird der Rollback aber zunehmend schwierig.
__________________
Marcus | youtube | municycle.com
I ride for fun

Last edited by hugo; 2008-09-14 at 08:56 AM.
hugo is offline   Reply With Quote
Old 2008-09-14, 09:55 AM   #32
AndreaA
Unicyclist
 
AndreaA's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Goslar
Age: 55
Posts: 356
Ich kann ja nun beide Aufstiege wenn auch schlecht, aber egal. (s. Video)
Bei kurzen Kurbeln geht der Balanceaufstieg wesentlich besser als der Roll-Back.
Bei 125mm Kurbeln bekomm ich nur den Balanceaufstieg hin.
Bei 145mm Kurbeln beide.

Bei langen Kurbeln ist das umgekehrt. Leuchtet physikalisch ja auch ein.

Bei Anstieg ist der Balance-Aufstieg sehr schwer finde ich.

Gruß
Andrea
AndreaA is offline   Reply With Quote
Old 2008-09-14, 10:31 AM   #33
Charly.Oldie
monovelocipedist
 
Charly.Oldie's Avatar
 
Join Date: Feb 2008
Location: Salzburg
Age: 60
Posts: 1,979
Quote:
Originally Posted by hugo
Bei größerem Rad und kürzeren Kurbeln wird der Rollback aber zunehmend schwierig.
Genau! Und wenn's uneben ist noch mehr. Darum habe ich auch begonnen den Balance Aufstieg zu lernen, weil mit dem 26" im Wald sonst kein wegkommen war.
Im Moment mache ich eher eine Mischung aus Balance und irgendwie rau hüpfen
Es wird aber von Mal zu Mal besser und geht auch mit dem 20".
Die Trial-Könner steigen in ihren Videos alle mit dem Balance Aufstieg auf.
Da muss also was dran sein.

Quote:
Originally Posted by AndreaA
Bei Anstieg ist der Balance-Aufstieg sehr schwer finde ich.
Klar, aber mit dem Rollback kommt man zwar rauf aber nicht weg.

Eine gut Hilfe ist, wenn ich mit dem Bein, welches am Boden steht, etwas höher stehe. Z.B auf einem Ziegelstein oder Bodenwelle oder ähnliches. Da brauche ich dann nicht gar so hoch rauf.

Charly
__________________
Charly
(Ambitionierter, älterer, alterstarrsinniger Einradler)

My Homepage <weird translation by GOOGLE>

traffic rules are just an option
DIGGER: Einradfahren kann man nich kaufen - muss man lernen
Charly.Oldie is offline   Reply With Quote
Old 2008-09-14, 11:36 AM   #34
AndreaA
Unicyclist
 
AndreaA's Avatar
 
Join Date: May 2008
Location: Goslar
Age: 55
Posts: 356
Hallo Charly,

Quote:
Die Trial-Könner steigen in ihren Videos alle mit dem Balance Aufstieg auf.
Naja ok. Hier fahren wohl fast alle Trial oder Muni außer ich böse.

Bei schlechtem Untergrund, z.B. Schotter geht eigentlich nur der Balanceaufstieg. Beim Rollback ist das Rad zulange statisch bzw. langsam und da machen sich die Steine bemerkbar. Möglichst schnell in Fahrt kommen und die Steine richten nicht so viel an. So meine bisherigen Erfahrungen.

Welche Kurbellänge fährst Du , Charly ?
AndreaA is offline   Reply With Quote
Old 2008-09-14, 11:54 AM   #35
Charly.Oldie
monovelocipedist
 
Charly.Oldie's Avatar
 
Join Date: Feb 2008
Location: Salzburg
Age: 60
Posts: 1,979
Quote:
Originally Posted by AndreaA
Beim Rollback ist das Rad zulange statisch bzw. langsam und da machen sich die Steine bemerkbar. Möglichst schnell in Fahrt kommen und die Steine richten nicht so viel an. So meine bisherigen Erfahrungen.
Ja, genau das sind auch meine Erfahrungen.
Deshalb bin ich ja auch am Umlernen. Inzwischen geht der Balance Aufstieg schon besser als der Rollback. Was aber nicht viel heisst

Quote:
Originally Posted by AndreaA
Welche Kurbellänge fährst Du , Charly ?
20" (QuAx Standard) 114 mm (Ich habe einfach das original Laufrad eingebaut)
26" MUNI 145 mm
__________________
Charly
(Ambitionierter, älterer, alterstarrsinniger Einradler)

My Homepage <weird translation by GOOGLE>

traffic rules are just an option
DIGGER: Einradfahren kann man nich kaufen - muss man lernen
Charly.Oldie is offline   Reply With Quote
Old 2008-09-14, 12:54 PM   #36
SloMo
Martin
 
SloMo's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: Freiberg, Germany
Posts: 1,259
Beim Trial gibt es aus meiner Sicht nicht so viele Alternativen zum Balanceaufstieg (Static Mount), weil man so auch gleich ins Hüpfen/Springen übergehen kann, ohne irgendwie vorher rumkurven zu müssen. Bei wenig Platz kann man einfach nicht mit dem Rad vorher Ewigkeiten durch die Gegend rollen.

Beim gewöhnlichen Fahren habe ich zuerst auch den Pendelaufstieg (Rolling Mount) oder etwas ähnliches benutzt, einfach weil es leichter zu lernen war. Aber hat halt den Nachteil, dass man sehr Abhängig vom Untergrund (Steigung, Unebenheiten) ist und selbst bei Idealbedingungen nicht immer gut wegkommt.

Beim Balanceaufstieg dagegen kann man das Maximum an Kraft beim Anfahren aufbringen und kommt damit auch bei großen Steigungen und mitten im Wald zwischen Wurzeln und Bodenwellen recht problemlos weg. Diesen Aufstieg zu lernen finde ich daher sehr lohnenswert. Netter Nebeneffekt ist dann, dass man auf ebenem Grund mit praktisch immer beim ersten Versuch wegkommt (unabhängig von Radgröße und Kurbellänge, getestet mit 20"/24" und 114/137/150/170mm-Kurbeln).
SloMo is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-24, 12:39 PM   #37
hugo
currently not damaged
 
hugo's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: EU-Ger-Köln-Sürth
Age: 53
Posts: 7,929
Send a message via MSN to hugo
Quote:
Originally Posted by SloMo View Post
Beim Trial gibt es aus meiner Sicht nicht so viele Alternativen zum Balanceaufstieg (Static Mount), weil man so auch gleich ins Hüpfen/Springen übergehen kann, ohne irgendwie vorher rumkurven zu müssen.
Dem muß ich widersprechen. Es gibt ne Menge anderer Aufstiege (inkl. Rollback), bei denen man nicht erst rumkurven muß. Ich kann die zwar nicht alle selbst, aber gesehen habe ich es oft. Davon kann ich persönlich den Jumpmount und eben den Rollback (ohne Rumkurven ).

Was ich aber eigentlich schreiben wollte:
Nachdem ich nun letzte Woche eine längere Tour auf dem 29" Rad mit 137er Kurblen gemacht hatte, sind nun 125 auf dem Rad und auf einmal komme ich recht ordentlich aufs Rad rauf (immernoch mit Rollback, der aber immer weniger zurückrollt). Vom Fahrgefühl her ist es längst nicht mehr so instabil, wie noch vor Wochen. Das macht mir Mut, nach einer Weile vielleicht doch mal 114mm Kurbeln zu probieren.
__________________
Marcus | youtube | municycle.com
I ride for fun

Last edited by hugo; 2008-10-24 at 12:42 PM.
hugo is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-24, 05:21 PM   #38
chris216
bergeliebender Flachlandfahrer
 
chris216's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Location: Berlin
Age: 54
Posts: 2,258
Quote:
Originally Posted by hugo View Post
...vielleicht doch mal 114mm Kurbeln zu probieren.
Ich finde Du solltest eine Limitierung von 170mm bekommen, damit wir überhaupt noch eine Chance gegen Dich haben . Düsseldorf lässt grüßen.
__________________
...Mut-Kondition-Kraft...
chris216 is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-24, 10:05 PM   #39
TJHornung
einradfuchs.de
 
Join Date: Jan 2008
Location: Lübeck, Germany
Age: 42
Posts: 453
Aufstieg

Hallo!

Von Euren Geschwindigkeiten kann ich Greenhorn ja nur träumen. Ich bin glücklich wenn ich 10km/h im Durchschnitt fahre. Dies aber an einem 24" mit 125 mm Kurbeln.

Aber appropos Aufstieg:

Wenn ich auf größeren Einrädern an 20 Zoll unterwegs bin:

Ich stell den Fuß auf die Padale (bei mir der Linke) welche sich im rechten Winkel zur Einradgabel befindet. Halte gleichzeitig mit der linken Hand das Rad fest. Stoße mich mit dem rechten Bein ab und lass dann erst das Rad los und bin schon in voller Fahrt.
Ich weiß jetzt nicht wie man so ein Aufstieg nennt aber er funktioniert fast immer. Egal welche Kurbellänge bzw. in welchem Gang sich das Getriebe befindet.

An meinem 24" Schlumpf fahr ich in der Ebene 137mm und am Berg oder bei starkem Gegenwind (Lübeck) schraube ich die Pedalen in das 167mm Loch.

An den 26" Halleneinrädern sind es immer 152mm.


Quote:
Originally Posted by chris216 View Post
Ich finde Du solltest eine Limitierung von 170mm bekommen, damit wir überhaupt noch eine Chance gegen Dich haben . Düsseldorf lässt grüßen.
Das sehe ich Ähnlich aber egal ich werde in Düsseldorf sowieso als letzter ankommen, ich freu mich trotzdem total Euch zu sehen und kennenzulernen, denn hier in Lübeck kenne ich bisher niemand der Einrad fährt, abgesehen von meinen Zirkuskindern.
TJHornung is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-25, 09:06 AM   #40
chris216
bergeliebender Flachlandfahrer
 
chris216's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Location: Berlin
Age: 54
Posts: 2,258
Quote:
Originally Posted by TJHornung View Post
...ich werde in Düsseldorf sowieso als letzter ankommen
Das hatte ich eigendlich auch schon vor . Aber meine Anmeldung steht ja noch aus.
__________________
...Mut-Kondition-Kraft...
chris216 is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-25, 10:33 AM   #41
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 48
Posts: 7,427
Quote:
Originally Posted by TJHornung View Post
Von Euren Geschwindigkeiten kann ich Greenhorn ja nur träumen. Ich bin glücklich wenn ich 10km/h im Durchschnitt fahre. Dies aber an einem 24" mit 125 mm Kurbeln.
Mit oder ohne Getriebe? Wenn ohne, dann entspricht das auf einem 29"-Rad mit 125mm Kurbeln ca. 12km/h (siehe hier). Das ist zwar nicht unbedingt schnell, aber auch kein Schneckentempo. Wenn du die Geschwindigkeit für 42km durchhältst, dann bist du nach 3:31h im Ziel. Das reicht sicher nicht fürs Treppchen, aber wohl auch nicht für den letzten Platz.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-25, 02:50 PM   #42
TJHornung
einradfuchs.de
 
Join Date: Jan 2008
Location: Lübeck, Germany
Age: 42
Posts: 453
Quote:
Originally Posted by Yeti View Post
Mit oder ohne Getriebe? Wenn ohne, dann entspricht das auf einem 29"-Rad mit 125mm Kurbeln ca. 12km/h (siehe hier).
ohne Getriebe. Aus dem Getriebe schöpfe ich noch keinen Vorteil außer das ich es sehr viel anstrengender finde und auch in keinen gleichmäßigen Tritt reinkomme. . .
Quote:
Originally Posted by Yeti View Post
Wenn du die Geschwindigkeit für 42km durchhältst . . .
Auch das ist etwas was mir noch Rätsel aufgibt
Heute waren es 10km und ich bin platt.

Einziger Trost ist das es noch ca 190 Tage sind.
TJHornung is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-25, 05:38 PM   #43
Charly.Oldie
monovelocipedist
 
Charly.Oldie's Avatar
 
Join Date: Feb 2008
Location: Salzburg
Age: 60
Posts: 1,979
Quote:
Originally Posted by TJHornung View Post
Auch das ist etwas was mir noch Rätsel aufgibt
Heute waren es 10km und ich bin platt.
Ich tu mir da zwar auch noch schwer.
Aber wichtig ist am Anfang Fahrtechnik zu trainieren.
Der Körper muss lernen während des Tretens die Balance zu halten. Das ist am Anfang sehr anstrengend.
Also: Kurven, Slalom bergauf und bergab trainieren.
Bei euch gibt es sicher einen Damm mit einer Auffahrt oder sowas ähnliches das sollte ja reichen.

Charly
__________________
Charly
(Ambitionierter, älterer, alterstarrsinniger Einradler)

My Homepage <weird translation by GOOGLE>

traffic rules are just an option
DIGGER: Einradfahren kann man nich kaufen - muss man lernen
Charly.Oldie is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-25, 07:08 PM   #44
chris216
bergeliebender Flachlandfahrer
 
chris216's Avatar
 
Join Date: Mar 2008
Location: Berlin
Age: 54
Posts: 2,258
Quote:
Originally Posted by TJHornung View Post
Heute waren es 10km und ich bin platt.
Einziger Trost ist das es noch ca 190 Tage sind.
Ich habe noch einen Trost:
So ging es mir auch am Anfang beim Streckenfahren. Es werden jedoch immer mehr Kilometer, aber platt wirst Du immer sein. Bei mir waren es heute 25km beim Fläming-Skate. Nach dem Duschen waren heute 1,5h Mittagsschlaf angesagt.

Mein Vorschlag: Lasst uns unsere Leiden im Marathon-Trainings-Thread besprechen bzw. bündeln, sonst verseuchen wir alle anderen und das gemecker fängt wieder an (zu recht).
__________________
...Mut-Kondition-Kraft...
chris216 is offline   Reply With Quote
Old 2008-10-28, 08:24 PM   #45
jockel
"Too old to die young"
 
jockel's Avatar
 
Join Date: Feb 2008
Location: Leipzig
Age: 51
Posts: 2,147
Hab mir heut 114 mm Kurbeln ans 28" Rad gebaut, bisher hatte ich 150iger drauf. Jetzt hab ich das Gefühl alles neu lernen zu müssen.....
Die Testfahrt (5km) war ziemlich unbefriedigend, mußte ständig auf den Weg achten und auf jede kleinste Unebenheit reagieren.
Auf glatter Strecke rollt es aber super, irgendwie viel ruhiger.......

schönen Abend wünscht Jockel
(der 114mm Anfänger)
__________________
sixpack, qu-ax and rock'n' roll....
jockel is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
kurbeln, lurbeln, mal, wieder, wurst


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Schon mal in Japan gekauft? kaffeebohne Deutsches Einradforum 31 2007-09-16 10:38 AM
Mal wieder ein Beschaffungsproblem wolfgang.schaper Deutsches Einradforum 3 2007-09-05 05:01 PM
Mal wieder Köln... Moritz Hahn Deutsches Einradforum 17 2005-06-01 01:22 PM
Schon wieder das Qu-ax Raduno Deutsches Einradforum 8 2003-04-01 12:55 PM
Schon wieder... foxx Deutsches Einradforum 4 2002-10-01 05:38 PM


All times are GMT. The time now is 12:54 AM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2001-2016 Gilby
Page generated in 0.34407 seconds with 11 queries