View Single Post
Old 2016-09-04, 02:49 AM   #4
finnspin
one wheeled cycling
 
finnspin's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Lüneburg,Germany
Posts: 863
Stand neulich vor derselben Entscheidung, und hab mich für 26" entschieden.

Erstens bin ich konservativ, und bin nicht der Meinung das 27,5 jetzt die große Veränderung bringt und bleibe dann lieber bei dem alten (es sieht allerdings so aus als würde 27,5" sich länger halten).
Zweitens bin ich mit 1,70 recht klein, und hab dazu noch kurze Beine, und fand ich kaufe lieber ein kleineres Rad und trete ein Minimum schneller.
Drittens, falls ich beschließe mir einen fetten Reifen wie den Knard zuzulegen, hat das Rad dann effektiv den Durchmesser von einem 27,5" mit schmalem Reifen. 26" mit Knard bin ich mal ausgiebig Probe gefahren, war mir zu groß.
Die Empfehlung lautet wie eigentlich immer: geh zu irgend einer Veranstaltung, und probier da alles aus, dann entscheide dich für das was dir besser gefällt.

Außen, innen ist so eine Frage mit vielen Gesichtspunkten. Persönlich finde ich es hält sich die Waage:

Für innenliegend spricht:
-etwas geschützter vor ungewollten Kontakt (aber nicht besonders viel)
-Mehr Kurbelauswahl als nur KH Spirits (Spirits sind allerdings auch ganz gut)

Für außenliegend:
- gleiche Speichenlängen (obwohl ich persönlich das nur einen Nachteil finde wenn man das Ding selber einspeicht, und das man zwei verschiedene Speichenlängen als Ersatz haben muss. Über Stabilität mache ich mir eher mäßig sorgen, ich denke wenn man das gut im Stand hält sollte es keine großen Dramen geben)
- schneller abmontierbar ( wobei ich persönlich noch nie miterlebt hab das eine Bremsscheibe so verbogen war das man sie nicht in einen fahrbaren Zustand zurückbiegen kann )
__________________
In the beginning the Universe was created. This has made a lot of people very angry and been widely regarded as a bad move. -Douglas Adams.
finnspin is offline   Reply With Quote
 
Page generated in 0.05505 seconds with 9 queries