View Single Post
Old 2017-10-17, 10:47 AM   #2
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 47
Posts: 7,328
Quote:
Originally Posted by Onewheelhenni View Post
Nach ca. 1500km auf meinem KH27,5 ist das Profil des Reifens (nicht unerwartet) ungleichmäßig abgefahren. Am stärksten ist der Abrieb in Verlängerung der Pedalarme.
Meine Lösung für ein längeres Reifenleben wäre folgende: Luft raus, Reifen um 90 Grad in der Felge verschieben und dann Luft wieder rein.
Und nun meine Fragen:
1. Ist das eine gute Idee?
Ja. Allerdings solltest du den Reifen komplett abnehmen. Wenn du ihn auf der Felge drehst, beschädigst du wahrscheinlich den Schlauch.

Quote:
2. Habt Ihr mit dieser "Lösung" auch schon Erfahrungen?
Ja. Ist bei Einradfahrern üblich. Das Problem ist, daß Reifenstellung und Pedalstellung 1:1 gekoppelt sind. Z.B. beim Pendeln oder auch bei immer mit der gleichen Fußstellung rumgerissenen Kurven nutzt sich immer dieselbe Stelle des Reifens ab.

Quote:
3. Spricht irgendetwas dagegen, das ich nicht berücksichtigt habe?
Abgesehen von der Sache mit der Demontage, nein.

Quote:
4. Wie verlängert Ihr das Leben Eurer Reifen?
Genau so. Bzw. mit Hilfe einer Schlumpfnabe. Im großen Gang verteilt sich die Abnutzung dann nämlich wieder gleichmäßig.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
 
Page generated in 0.02312 seconds with 8 queries