Announcement

Collapse
No announcement yet.

Schlumpf: Erfahrungsaustausch

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Satz mit "x" ...

    Originally posted by Cyc View Post
    TJHornung hat mir bereits zugesagt, dass ich das 24"-Schlumpflaufrad ausleihen darf (besten dank schon mal auch auf diesem Kanal!)!
    ... war wohl nix!

    Ich habe es gestern im Zug mitgebracht und mir heute die Anleitung runtergeladen, um das Laufrad einzubauen. Als ich die Anleitung überfolg schwante mir schon etwas. Mein KH24 hatte ich nämlich gebraucht gekauft und es hat tatsächlich noch die alten Lagerschalen, in die die Schlumpfnabe nicht passt.

    Wenigstens war ich neulich so schlau mit dem Aufziehen eines gebrauchten Gazzaloddis noch zu warten. Das hab ich nun, da ich das Rad schon mal draussen hatte, gleich gemacht.
    Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
    http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

    Comment


    • dann mach doch mal ein ausflug mit basti - vielleicht passt es da rein, dann habt ihr beide was davon...
      bei tierquälern hört die toleranz auf.
      wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
      wer fleisch ißt quält und tötet
      www.ridetriton.com

      Comment


      • Originally posted by Cyc View Post
        ... war wohl nix!

        Ich habe es gestern im Zug mitgebracht und mir heute die Anleitung runtergeladen, um das Laufrad einzubauen. Als ich die Anleitung überfolg schwante mir schon etwas. Mein KH24 hatte ich nämlich gebraucht gekauft und es hat tatsächlich noch die alten Lagerschalen, in die die Schlumpfnabe nicht passt.
        Dann kauf dir doch für 20 Euro eine neue Gabel. Die Dinger kosten ja wirklich nicht die Welt.
        Wolfgang

        Comment


        • Versehentliches Schalten

          Hallo.

          Ich bin heute mal wieder eine kurze Tour mit dem KH 36 Schlumpf gefahren. Dabei hatte ich jetzt nun zum zweiten mal schon das Ereignis, das ich wärend der vollen Fahrt (heute sogar recht steil bergab) aus versehen in den kleinen Gang geschaltet habe. Folge war ein Sturz, bei dem ich auf Knie-, Handgelenk- und Ellenbogenschonern etwa 5-6m in Bauchlagenhaltung über den Asphalt gerutscht bin . Glücklicherweise hab ich nicht einen Kratzer davongetragen.

          Frage an euch jetzt:

          Passiert euch das auch häufiger?

          Was kann man gegen das ungewollte runterschlten tun?

          Helfen evtl. diese etwas gebogenen Kurbeln, oder kann man dann selbst nicht mehr gewollt schalten?

          Kann es an den Schuhen liegen?



          Annmerkung: Die Schaltknöpfe sind schon so weit wie möglich eingeschraubt, und stehen nicht übermäßig hervor.

          Comment


          • Ich weiß jetzt nicht ob's auch bei kurzen Kurbeln hilft (ich fahre mit 165ern, bei denen das vermutlich gar nicht nötig wäre ), aber ich achte schon immer ganz gezielt darauf, dass ich den Fuß auf der Seite des Schaltknopfes bewusst etwas weiter außen aufs Pedal stelle und/oder die Ferse nach außen drehe.
            Last edited by From the Woods; 2010-05-05, 05:58 PM.
            www.bikepark-info.com

            Comment


            • Originally posted by Christoph View Post
              Frage an euch jetzt:

              Passiert euch das auch häufiger?

              Was kann man gegen das ungewollte runterschlten tun?

              Helfen evtl. diese etwas gebogenen Kurbeln, oder kann man dann selbst nicht mehr gewollt schalten?

              Kann es an den Schuhen liegen?



              Annmerkung: Die Schaltknöpfe sind schon so weit wie möglich eingeschraubt, und stehen nicht übermäßig hervor.
              Bei mir ist das bisher ein einziges mal passiert und zwar beim Pendeln. Ansonsten komme ich nicht mal in die Nähe des Schaltknopfs. Ich vermute also, daß es bei dir entweder an den Schuhen oder an der Fußstellung liegt. Ich habe übrigens die KH Kurbeln.
              Wolfgang

              Comment


              • Um das klarzustellen: ich habe beim Pendeln auf dem 36er im kleinen Gang versehentlich hochgeschaltet, was dann zu einem sofortigen Zwangsabstieg führte. Pendeln im großen Gang ist etwas, was ich nicht mal annähernd hinbekomme.
                Ich pendle mit dem linken Fuß unten und mein goldener Schaltknopf zum hochschalten ist auch links. Ich bin versehentlich mit dem Knöchel gegen den Schaltknopf gekommen.
                Wolfgang

                Comment


                • Hallo,

                  also mir ist das auch schon ewig nicht mehr passiert, wenn überhaupt schon mal.
                  Ich bin viel mit 125er Kurbeln und 140er Kurbeln gefahren. Hatte nie Probleme.
                  Wenn die Schaltknöpfe wirklich weit genug drin sind, tippe ich auch auf die Schuhe oder die Fussstellung.
                  Stehten deine Füsse bei schnellerer Fahrt ruhig oder arbeitest du mit ihnen auf der Pedale?
                  Ich würde behaupten, dass meine Füsse sehr ruhig stehen.
                  Sponsor:TEAM AJATA

                  Einradhockeyliga

                  Comment


                  • Auf diversen Fotos ist mir aufgefallen, dass meine Knie etwas nach innen gewinkelt sind beim Fahren. Dadurch steht die Ferse etwas nach aussen und ich muss schon den Fuss aktiv zum Knopf hin bewegen, um zu schalten.

                    Mir ist es ganz zu Anfang ein mal passiert, dass ich versehentlich hoch geschaltet habe, aber dann nie wieder.

                    Ich weiss nur nicht, ob ich schon immer so gefahren bin, oder ob ich erst seit der Schlumpfnabe intuitiv so fahre, damit ich eben nicht versehentlich an den Knopf komme.
                    Marcus | youtube | municycle.com
                    I ride for fun

                    Comment


                    • Danke für eure Hinweise.

                      Ich habe mir jetzt mal neue Schuhe (Laufschuhe) zum Einradfahren gekauft. Da stehe ich insgesamt schonmal stabiler drin, als in den Alten. Außerem sind die vorne flexibel genug um ein Gefühl fürs Pedal zu haben, und hinten haben sie genug Dämpfung damit ich mir nicht nochmal wie bei den alten Schuhen die Ferse prelle (wie auch etwas beim Marathonsturz am Sonntag).

                      Stehten deine Füsse bei schnellerer Fahrt ruhig oder arbeitest du mit ihnen auf der Pedale?
                      Ich glaube das ich vorher schon alleine in den Schuhen zu viel Freiheit hatte. Und auch auf den Pedalen hin und wieder verrutscht bin. Ich werde dann also mal demnächst auf meine Fußstellung achten, und versuchen ruhiger auf den Pedalen zu stehen.
                      Ich melde mich dann hier nochmal, wenn ich die erste aussagekräftige Ausfahrt gemacht habe.

                      Notfalls könnte ichs ja wirklich mit den etwas gebogenen Kurbeln versuchen....

                      Comment


                      • So, nach der heutigen 50km Tour, würde ich mal sagen, dass das Problem von den Schuhen ausging. Heute hatte ich (mit den neuen Schuhen) keinerlei Probleme das ich aus versehen geschaltet habe. Und insgesamt stand ich glaube ich auch wesentlich stabiler auf den Pedalen. Konnte zumindest nicht feststellen, dass ich gelegentlich verrutscht bin...
                        Somit würde ich mal behaupten: "Problem gelöst!"

                        Comment


                        • Verrätst du uns, welche Schuhe du jetzt benutzt?
                          Wolfgang

                          Comment


                          • Originally posted by Yeti View Post
                            Verrätst du uns, welche Schuhe du jetzt benutzt?
                            Ja sicher. Das sind welche von Reebok. Die gabs vor kurzem im REAL im Angebot. Haben 29,90€ gekostet. Hier die Bilder:

                            Click image for larger version

Name:	IMG_1113.jpg
Views:	1
Size:	63.7 KB
ID:	2428150
                            Click image for larger version

Name:	IMG_1115.jpg
Views:	1
Size:	60.6 KB
ID:	2428151

                            Ich kann auf jeden Fall ganz gut mit fahren,und ich verwende dazu diese Pedale:
                            http://www.einradladen.net/shop/show...roducts_id/217

                            Comment


                            • Ah, noch einer der Laufschuhe benutzt.
                              Dämpfen gut bei ungeplanten Abstiegen, gell?
                              ..:: Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen ::..
                              Ergänzung für Keynesianer: Außer bei Nachfrageschwäche.

                              Comment


                              • Alea iacta est!

                                Das hatten wir ja schon mal neulich im Spam Trööt, daher hier gleich mit Auflösung: die Würfel sind gefallen!

                                Da ein nachträglicher Schlumpfeinbau gegenüber einem neuen Rad mit Schlumpf lediglich etwa 50€ mehr kostet, habe ich mich entschlossen erst einmal eine Herausforderung anzugehen, die "36er mit Lenker" heisst, und mir den Schlumpf dann für eine nächste potentielle Ausbaustufe aufzuheben. Christoph, der absolute Standard 29" Crack des Planeten , war paradoxerweise nicht ganz unerheblich daran beteiligt mich von 36" als Tourenmaschine zu überzeugen (danke!).

                                Vielleicht bin ich ja dann noch immer so angefressen und das 36er ist mir zu langsam, dann geht auch die Investition in Ordnung. Vielleicht reicht mir dann aber auch das Tempo des 36" und ich brauche gar keine Judorollenabgänge. "On verra", wie der Engländer sagt!

                                Die Bestellung ist abgeschickt und die Vorfreude auf ein grosses Päckchen aus dem Fränkischen steigt!

                                Nochmals danke für eure Tips! Das hat mir bei der Entscheidungsfindung sehr geholfen!
                                Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
                                http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

                                Comment

                                Working...
                                X