Announcement

Collapse
No announcement yet.

Schlumpf: Erfahrungsaustausch

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Originally posted by Christoph View Post
    Naja, ansonsten war das Paket schön verpackt und enthielt die Nabe, Spezialwerkzeug für die Knöpfe etc., Gebrauchs- Wartungs- Montageanleitung, eine 6ml gefüllte Spritze mit Fließfett und ich glaub das wars.
    Keine Mütze? Sonst ist da doch immer noch eine Baseballkappe mit Schlumpf-Logo drauf dabei.


    Und eine Frage noch an die, die schon eine Schaltnabe haben:
    Wenn ich die Nabe jetzt einfach von Hand drehe geht diese an einer Stelle beim Drehen minimal etwas schwerer (hakt ein bisschen)[würde man eingebaut warscheinlich gar nicht merken] und macht dabei sehr leise ratternde Geräusche. Ist das normal? Also läuft die sich erst noch ein bisschen ein, dass das verschwindet?
    Meine beiden Naben haben das nicht. Aber ich kenne sie auch nur im eingebauten Zustand.
    Wolfgang

    Comment


    • Originally posted by Yeti View Post
      Keine Mütze? Sonst ist da doch immer noch eine Baseballkappe mit Schlumpf-Logo drauf dabei.
      Doch, eine Kappe war auch noch mit dabei. Hab ich vergessen... Liegt wohl daran, dass ich kein Kappenträger bin...

      Originally posted by Yeti View Post
      ...Meine beiden Naben haben das nicht. Aber ich kenne sie auch nur im eingebauten Zustand....
      Naja, ich denke mal nicht, das Florian die Nabe verschickt hätte wenn er nicht von der Qualität überzeugt wäre. Er schrob mir auch mal in einer e-Mail, das bei ihm die Qualität absoluten Vorrang hat. Somit schick ich sie nun zum einspeichen nach Roland und gehe davon aus, das das alles in Ordnung ist. Ich denke mal die wird sich noch ein bisschen einlaufen, dass das verschwindet. Vielleicht schreib ich auch Florian nochmal zur Sicherheit ne Nachfrage.....

      Comment


      • Originally posted by Christoph View Post
        ...
        Und eine Frage noch an die, die schon eine Schaltnabe haben:
        Wenn ich die Nabe jetzt einfach von Hand drehe geht diese an einer Stelle beim Drehen minimal etwas schwerer (hakt ein bisschen)[würde man eingebaut warscheinlich gar nicht merken] und macht dabei sehr leise ratternde Geräusche. Ist das normal? Also läuft die sich erst noch ein bisschen ein, dass das verschwindet?
        ich habe keine erfahrung mit schlumpfnaben, aber:
        - meine macht das auch
        - das ist besonders bei planetengetrieben völlig normal, diese nagelneuen getriebe haben sehr wenig spiel, d.h entweder extrem präzise gebaut oder "vorgepannt" und müssen erst mal einlaufen. würden die neu schon leicht laufen wäre das eher ein qualitätsmangel und das spiel wäre sicherlich höher.
        - gelten planetengetriebe sowieso als laut, es wird also vermutlich auch wenn sie eingelaufen sind noch ertwas "rasseln" wenn man genau hinhört.

        viel spass jogi
        bei tierquälern hört die toleranz auf.
        wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
        wer fleisch ißt quält und tötet
        www.ridetriton.com

        Comment


        • Hallo, ich habe Florian zur Sicherheit nochmal kurz angeschrieben. Hier seine originale Antwort:

          "
          Geschätzter Christoph,

          nein, nein, keine Sorge. Wir prüfen jede Nabe sehr gründlich.
          Da wir mit minimalem Spiel fertigen, ist es normal, dass irgendwo das
          Spiel
          gerade Null ist. Nach kurzer Laufzeit ist dieser Punkt nicht mehr
          spürbar.

          Beste Grüsse und Gute Fahrt
          "


          Damit sollte alles klar sein. Ich schicke sie jetzt guten Gewissens nach Roland zum einspeichen.
          Last edited by Christoph; 2009-12-23, 03:57 PM.

          Comment


          • Schlumpfnaben sind teurer geworden

            Ich habe gesehen, daß es neuerdings bei Roland wieder Schlumpfnaben gibt. Der Preis ist um ca. 12% gestiegen. Bei Ajata allerdings auch. Sie kosten jetzt bei beiden Händlern 1090 Euro (früher waren es 970 Euro). Bei Florian werden die Naben für 1421 Schweizer Franken angeboten, was etwa 960 Euro entspricht (auch wenn Florian auf seiner Internetseite einen anderen Umrechnungskurs zugrunde legt). Allerdings kommen da für uns Deutsche dann noch die bekannten Kosten für Umsatzsteuer, Zoll, ... dazu.
            Wolfgang

            Comment


            • Na Klasse. Noch länger sparen
              Marcus | youtube | municycle.com
              I ride for fun

              Comment


              • Wenn man direkt bei Florian bestellt hat sich am Preis aber nichts geändert. Nur der Preis beim Händler ist gestiegen. Und der Händlerpreis von 1090 Euro liegt meiner Rechnung nach immer noch etwas unter dem Preis, den man zahlt wenn man von Florian aus der Schweiz nach Deutschland kauft..... Totzdem blöd, das die Dinger nicht billiger werden

                So, und jetzt noch was Erfreuliches. Ich hab heute die erste gescheite Testfahrt mit meinem neuen 36"Schlumpf gemacht (seit Freitag als ichs fertig zusammengebaut hatte lag immer noch Schnee auf den Straßen).
                Das schalten klappt bei der Fahrt schon ganz gut. Brauche also noch so 2-3 Umdrehungen, bis ich den Knopf richtig treffe aber das ist sicher Übungssache. Die Höhstgeschwindigkeit meiner heutigen Testfahrt schätze ich auf gute 30km/h ein (hab noch keinen Tacho dran). Schneller hätte ich mich auch noch nicht getraut, weil mir noch ein bisschen das Gefühl für diese gewaltige Maschine fehlt .
                Die Magura ist auch erst mal ne neue Erfahrung, aber sie lässt sich sehr schön fein dosieren, sodass ich sie auch schon zur vorsichtigen Bremsunterstützung im großen Gang benutzt habe.
                Desweiteren hab ich den Eindruck gewonnen, dass der KH-Touringgriff sogar noch etwas steifer ist als der T7 von Nimbus. Dazu bietet er deutlich mehr Verstellmöglichkeiten. Ob er sich bei heftigen Stürzen evtl. verstellt kann ich noch nicht sagen (hab bisher noch keinen Abflug gemacht).
                Soweit meine ersten Erfahrungen...

                Schönen Tag noch
                Christoph

                Comment


                • Originally posted by hugo View Post
                  Na Klasse. Noch länger sparen
                  Du bist doch schon versorgt.

                  Comment


                  • Originally posted by SloMo View Post
                    Du bist doch schon versorgt.
                    Aber mein 36"er noch nicht........
                    Marcus | youtube | municycle.com
                    I ride for fun

                    Comment


                    • Originally posted by Christoph View Post
                      Die Höhstgeschwindigkeit meiner heutigen Testfahrt schätze ich auf gute 30km/h ein (hab noch keinen Tacho dran). Schneller hätte ich mich auch noch nicht getraut, weil mir noch ein bisschen das Gefühl für diese gewaltige Maschine fehlt .
                      Ich kann dir nur raten, immer mit Rüstung zu fahren - aber im Ernst, ich bin auf meinem Schlumpf nie ohne Knie- und Ellbogenschützer, Helm und Handschuhe unterwegs. Über kurz oder lang werde ich mir auch noch was für Schultern und Rücken zulegen. Ich bin zwar auch seit 800 km nicht mehr mit dem Teil auf die Fre..e geflogen (nur ein paar UPDs, die ich aber auslaufen konnte), aber wenn es kommt, dann heftig. Einmal reicht, auch mit Schützern.
                      Marcus | youtube | municycle.com
                      I ride for fun

                      Comment


                      • Originally posted by hugo View Post
                        Ich kann dir nur raten, immer mit Rüstung zu fahren - aber im Ernst, ich bin auf meinem Schlumpf nie ohne Knie- und Ellbogenschützer, Helm und Handschuhe unterwegs. Über kurz oder lang werde ich mir auch noch was für Schultern und Rücken zulegen. Ich bin zwar auch seit 800 km nicht mehr mit dem Teil auf die Fre..e geflogen (nur ein paar UPDs, die ich aber auslaufen konnte), aber wenn es kommt, dann heftig. Einmal reicht, auch mit Schützern.
                        Ja, das denke ich auch... War auch mit Schonern und Helm unterwegs. Ich bin zwar schonmal bei ca. 30km/h von meinem 28er gefallen und konnte dies sogar noch unbeschadet auslaufen, aber da war es schon recht knapp. Vom 36er fällt man ja wenn noch ein bisschen tiefer und die Geschwindigkeit ist bei einem Sturz warscheinlich auch noch etwas höher sodass mir das dann wohl auch nicht mehr gelingt. Von daher werde ich wohl auch am besten nur mit Schutzausrüstung fahren.
                        Aber machen Schulter- und Rückenprotektoren wirklich noch Sinn? Zuviel Schutz ist schließlich auch bewegungseinschränkend.... Ok, wenn man im Geschwindigkeitsrauschthread von turtles 45km/h liest, wär wohl sicher schon ne Motorradkombi angebracht.

                        Comment


                        • Originally posted by Christoph View Post
                          Aber machen Schulter- und Rückenprotektoren wirklich noch Sinn? Zuviel Schutz ist schließlich auch bewegungseinschränkend....
                          Ich denke da weniger an die Bewegungsfreiheit (zum Geradeausfahren braucht man ja auch nicht so viel davon), sondern an den Wärmestau, insbesondere bei einem Rückenprotektor, den ich aber für wichtiger als Schulterprotektoren halte.

                          Für die Schultern könnte man so ein Teil nehmen, wie es Prinz Plastik hat (das wird jetzt nur wenigen was sagen), das ist so ein luftiges Jäckchen mit Schulter- und Ellenbogenschutz.
                          Marcus | youtube | municycle.com
                          I ride for fun

                          Comment


                          • Originally posted by hugo View Post
                            Ich denke da weniger an die Bewegungsfreiheit (zum Geradeausfahren braucht man ja auch nicht so viel davon), sondern an den Wärmestau, insbesondere bei einem Rückenprotektor
                            Als unfreiwilligen Rückenprotektor habe ich zumindest meist einen Rucksack auf. Je nach Inhalt hat der durchaus eine schützende Wirkung, aber eben auch eine wärmestauende.
                            Wolfgang

                            Comment


                            • Gibt's irgendwelche neue Naben, die in der Liste noch fehlen?
                              Marcus | youtube | municycle.com
                              I ride for fun

                              Comment


                              • na dann will ich auch mal meinen senf dazugeben

                                kurz vor weihnachten war sie da die neue schlumpfnabe - allerdings zu wenig zeit um sie einzubauen oder zu testen, also ab ins reisegepäck für neuseeland.

                                am ich glaube 29.12 unserem unicon ankunftstag hab ich sie dann abends noch eingespeicht und elke hat das ganze dann zentriert - na ja sie ist ein paar mm aus der mitte aber das spürt man nicht und für ziemlich k.o nach dem flug wars schon ne gute leistung.
                                am nächsten morgen gabs dann auf der suche nach einem frühstückskaffee die erste testfahrt anfangs im großen gang mit aufstiegshilfe aber auf dem rückweg hats dann schon ein paar mal mit dem schalten geklappt.
                                anschließend haben wir am marathon workshop teilgenommen und nach den folgenden ca 26km gings schon so gut dass ich mich entschloßen habe bei den rennen nicht ungeschlumpft mit kurzen kurbeln (100mm) sondern geschlumpft mit langen (150mm) zu fahren.
                                zwei tage später habe ich dann trotz wirklich starken windes noch ein paar trainingsrunden auf der 10km strecke gedreht die damit endeten, daß mich kurz vor einer brücke eine böe nach links drückte, wo keine brücke mehr war - ich konnte noch abspringen aber das schlumpf flog in hohem bogen ins meer
                                während ich warten wollte bis es an einer leiter antreibt entschloß sich enaddi, die inzwischen auch eingetroffen war, kurzerhand unter schrillem gequitsche ins wasser zu springen und das schumpf aus der seenot zu retten. danke nochmal
                                ich hab dann gleich alles unter süßwasser ab- und durchgespült, getrocknet und am nächsten morgen ordentlich nachgefettet.
                                außer das im fett noch etwas wasser emulgiert ist und das ganze jetzt wie sonnenmilch aussieht (muss ich noch mal "wechseln") sind glücklicherweise keine folgeschäden aufgetreten, trotzdem würde ich es nicht zur nachahmung empfehlen.

                                mein dritter ausflug war dann das wegen des windes um einen tag verschobene 10km rennen.
                                nahcdem ich schon beim start schlecht wegkam, zerlegte ich mich wie in jeder trainingsfahrt gleich in der zweiten kurve wegen einer böe ordentlich
                                also erst mal einrad aufsammeln kleinen gang rein aufsteigen anfahren hochschalten tempo aufnehmen und aufholjagt starten. die anderen waren schon außer sichtweite.
                                nach der ersten runde hatte ich die meisten schon wieder überholt. er war eine strecke mit sehr vielen engen 90° kurven, bodenwellen und U turns und dementsprechen vielen schaltvorgängen.
                                die dritte rund fuhr ich nur noch auf sicherheit, jetzt bloß nicht mehr zerlegen und eigendlich wollte ich die zwei dicht vor mir fahrenden noch überholen, aber bei dem gegenwind hatte ich im endspurt nicht mehr die kraft dazu und die ziellinie überflogen uni und ich getrennt

                                ich denke ich war mit dem neuen schlumpf ungefähr gleichschnell wie vorher ungeschlumpft mit kurzen kurbeln - vermutlich hätte ich mich damit nicht gleich aufs maul gelegt und 20 -30s gewonnen...mit dem 22ten expert und 1tem 36+ war ich dennoch sehr zufrieden.
                                mit etwas training geht da jedenfalls noch einiges und ich hab vor noch etwas zu üben

                                @protektoren.
                                ich fahre auf dem 36 immer mit plastikknie und ellenbogen protektoren was den vorteil hat, daß ich - egal bei welcher geschwindigkeit - immer schön über den asfalt rutsche und ich noch keine nennenswerten schrammen bekommen habe obwohl es mich recht oft legt - entweder wegen dunkelheit und unvorhergesehenen hindernissen oder dem berühmten limit
                                außerdem kommt doch so ein zielsturz viel besser rüber als blosses fahren über die linie

                                rückenprotektoren halte ich bei strßenfahrten nicht für zwingend erforderlich.

                                so ich habe fertig!
                                bei tierquälern hört die toleranz auf.
                                wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                                wer fleisch ißt quält und tötet
                                www.ridetriton.com

                                Comment

                                Working...
                                X