Announcement

Collapse
No announcement yet.

Schlumpf: Erfahrungsaustausch

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • »Deckelschrauben« lose?

    Jetzt muss ich auch mal eine Frage an meine Mitschlumpfer los werden.

    Damit es nicht ganz so unverständlich ist, wovon ich da eigentlich spreche, habe ich ein Bild angehängt. Bei mir bewegt sich bei der Nabe der Deckel relativ zu dem Gehäuse. Besonders deutlich sieht man das, wenn man bei fixiertem Rad an den Kurbeln wackelt: Das Spiel in den Kurbeln spiegelt sich unmittelbar in dem Spiel zwischen Deckel und Gehäuse wider. Das liegt nach meiner Meinung in erster Linie daran, dass die Schrauben, die beides verbinden, recht locker sitzen. So locker, dass ich sie mühelos mit dem Finger in beide Richtungen drehen kann.

    Wie verhält sich das bei euren Naben? Sitzen da die besagten Schrauben richtig fest und muss ich mir nun Sorgen machen? Bei mir waren sie schon immer so locker, nur habe ich das bisher ignoriert. Probleme haben sich daraus bisher jedenfalls noch nicht ergeben... (Aber man muss ja nicht darauf warten.)
    Attached Files
    Last edited by SloMo; 2009-09-07, 07:53 PM. Reason: Tippfehler korrigiert.

    Comment


    • Richtig fest.
      Aber andere haben diese Schrauben wohl schon verloren:
      http://www.unicyclist.com/forums/sho...ar#post1244788

      Da würde ich mal nachziehen! Ich habe meine nämlich vorsichtig kontrolliert, nachdem ich damals diesen Post gelesen hatte.
      Last edited by hugo; 2009-09-07, 08:45 PM.
      Marcus | youtube | municycle.com
      I ride for fun

      Comment


      • Originally posted by SloMo View Post
        Ist deine neue Nabe jetzt auch so schön mit »Owner: ...« personalisiert, wie ich das auch bei anderen gesehen habe? Ist das nun Standard bei dem überarbeiteten Modell?
        Sie ist ja noch nicht angekommen, aber Roland hat mir verraten, daß kein Name drauf steht. Das Laufrad wird wohl morgen hier angeliefert werden.
        Last edited by hugo; 2009-09-07, 08:47 PM.
        Marcus | youtube | municycle.com
        I ride for fun

        Comment


        • Originally posted by hugo View Post
          Richtig fest.
          Aber andere haben diese Schrauben wohl schon verloren:
          http://www.unicyclist.com/forums/sho...ar#post1244788
          Hm, das hatte ich gelesen und doch irgendwie überlesen... Da werde ich wohl einen passenden Torx-Schraubendreher auftreiben müssen. Hab so etwas nämlich nicht da.

          Comment


          • Torx 20 passt. Meine Schrauben sind alle noch schön fest.
            µ-knee

            Comment


            • Originally posted by munirocks View Post
              Torx 20 passt. Meine Schrauben sind alle noch schön fest.
              Du hast so zu sagen keine Schraube locker

              Tschuldigung, aber bei dieser Steilvorlage .

              Inzwischen bin ich mehr am Getriebe kontrollieren, als beim Fahren
              ...Mut-Kondition-Kraft...

              Comment


              • Ich habe meine 18 Schrauben (von beiden Naben) heute morgen auch kontrolliert und sie sind alle fest.

                Ob ich die Idee mit der Personalisierung der Naben so gut finde, bin ich noch etwas unschlüssig. Das Problem ist, daß sich eine Nabe mit Name des Besitzers drauf deutlich schlechter gebraucht verkaufen läßt. Wer will schon mit einer Nabe mit falschem Namen drauf rumfahren?

                Hugo, kannst du den Drehmomentschlüssel bitte mal zum RTB mitbringen?

                Und dann hätte ich noch eine Frage an alle Schlumpfer.
                Bei den Berichten über defekte Naben fällt mir auf, daß die Naben entweder sofort oder nach ca. 500km kaputtgehen. Um diese These zu überprüfen würde ich euch mal alle bitten, den Kilometerstand eurer Naben mitzuteilen und (falls geschehen) nach wievielen Kilometern sie ihren Geist aufgegeben haben.
                Ich fang mal an:
                M019: 1600km, bisher keine Probleme
                M144: 900km, bisher keine Probleme
                Last edited by Yeti; 2009-09-08, 06:56 AM.
                Wolfgang

                Comment


                • Originally posted by chris216 View Post
                  Du hast so zu sagen keine Schraube locker
                  ...nee, aber dafür hab ich 'n Rad ab.

                  µ-knee

                  Comment


                  • Originally posted by munirocks View Post
                    ...nee, aber dafür hab ich 'n Rad ab.

                    Hey, wer klaut da meinen ehemaligen Benutzertitel?

                    hugo
                    ... hat ein Rad ab
                    Last edited by hugo; 2009-09-08, 07:00 AM.
                    Marcus | youtube | municycle.com
                    I ride for fun

                    Comment


                    • Zum Thema Laufleistung:

                      M095: 200 km (plus undokumentierte 150-200 km) - bisher ohne Probleme
                      (demnach steht mir die Überwindung des kritischen Punktes wohl noch bevor)

                      Comment


                      • Originally posted by Yeti View Post
                        nach wievielen Kilometern sie ihren Geist aufgegeben haben.
                        Ich fang mal an:
                        M019: 1600km, bisher keine Probleme
                        M144: 900km, bisher keine Probleme
                        M146: 600-700km, auch bisher keine Probleme
                        ...Mut-Kondition-Kraft...

                        Comment


                        • Wieder in Fahrt

                          So, meine neue Nabe ist da. M0227.

                          Ganz herzlichen Dank an Florian Schlumpf für den schnellen und unkomplizierten Austausch.
                          Ganz herzlichen Dank an Roland für den (wie gewohnt) erstklassigen Service!

                          Das Rad dreht übrigens merkbar leichter, als mit der alten Nabe. Ich vermute, daß bei der alten Nabe von Anfang an etwas geklemmt hat (im Lager), bis es dann völlig kaputt war.
                          Marcus | youtube | municycle.com
                          I ride for fun

                          Comment


                          • Hallo

                            Ich besitze mein Schlumpfeinrad (KH24") seit Weihnachten 2008. Ich habe damit bisher ca. 70 Ausfahrten absolviert. Ganz genau weiß ich die zurück gelegten Kilometer nicht, aber ich schätze, dass es so um die 2000 km sein werden. Es sind auch einige Regen- und Schneeausfahrten dabei. Zwei Drittel der Strecke bin ich auf unbefestigten Wegen gefahren.

                            Mir ist aufgefallen, dass eine der beiden Lagerabdeckungen des Innenlagers nicht mehr auf dem richtigen Platz sitzt. Ich habe sie wieder an den richtigen Platz zurückgedrückt. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Nabe nach einer mehrtägigen Pause zu Beginn sehr schwergängig ist. Dieser Effekt ist ein paar Mal so stark gewesen, dass sich das Rad von Hand (vor der Ausfahrt) nur schwer drehen ließ.

                            Grüße
                            Fritz
                            http://fritzderbastler.blogspot.com/

                            Comment


                            • Originally posted by fritzderbastler View Post
                              Mir ist aufgefallen, dass eine der beiden Lagerabdeckungen des Innenlagers nicht mehr auf dem richtigen Platz sitzt. Ich habe sie wieder an den richtigen Platz zurückgedrückt. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Nabe nach einer mehrtägigen Pause zu Beginn sehr schwergängig ist. Dieser Effekt ist ein paar Mal so stark gewesen, dass sich das Rad von Hand (vor der Ausfahrt) nur schwer drehen ließ.
                              Falls du die Abdeckung von diesem Lager (oder auch hier) meinst, hast du gute Chancen, daß es kaputt ist. Die Abdeckung wird wohl dadurch herausgedrückt, daß das filigrane Blech, welches die Kugeln in einem definierten Abstand hält, sich verbiegt und bricht. Möglicherweise ist das kaputte Metall dann heruntergefallen und du konntest die Abdeckung wieder reindrücken. Ich bin nach Entdeckung des Schadens dann auch noch ein paar Kilometer mit wieder aufgedrückter Abdeckung gefahren. Vermutlich hätte das ne Weile gehalten. Aber letztendlich dürfte der Verschleiß dann erheblich sein, weil die Kugeln unregelmäßig im Lager verteilt laufen und aneinander reiben. Wenn du dich traust, dann versuch mal ganz vorsichtig die zurückgedrückte Abdeckung abzuheben. Wenn du dann lose Kugeln oder Metallteile siehst, ist das Teil kaputt.
                              2 Dinge sprechen dafür:
                              - Lagerabdeckung rausgedrückt
                              - Nabe schwergängig
                              Last edited by hugo; 2009-09-08, 03:19 PM.
                              Marcus | youtube | municycle.com
                              I ride for fun

                              Comment


                              • Hallo

                                Danke Hugo für den Hinweis. Ich verfolge diesen Treat regelmäßig.

                                Ich vermute, dass die Lagerabdeckung sich durch verfangenes Gras (oder so etwas in der Art) gelöst hat. Zumindest habe ich damals ein Stück Gras herausgezogen. Ich konnte nicht erkennen, dass der Lagerkäfig der die Kugeln auf Abstand hält beschädigt ist. Ich bin heute schon gefahren und die Nabe macht keine besonderen Geräusche und hat auch kein auffälliges Spiel.

                                Ich möchte demnächst meine Schlumpfnabe in ihre Heimat zurückschicken und den Herrn Schlumpf um ein kleines Service bitten.

                                Grüße
                                Fritz
                                http://fritzderbastler.blogspot.com/

                                Comment

                                Working...
                                X