Announcement

Collapse
No announcement yet.

Muni-Downhill Steinach Media Thread

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #31
    aus gegebenem anlass hab ich mich dazuentschlossen mein met rezept doch zu veröffebntlichen und damit den übernachtern einen gefallen zu tun also hier folgts

    da honig nicht gärt muss eine entsprechende verdünnung mit wasser erfolgen, wobei besonderer wert auf die restloße auflösung des honigs gelegt werden muss. man erwärmt den honig()auch halb kunst halb echt honig möglich)vorsichtig im wasserbad(oder mikrowelle) aufca. 50° grad und ebenso die menge an wasser die man braucht. nicht mehr als 50 grad!!!! sonst gehts dem honig nicht mehr gut. wen beides die vorhergesehene temperatur erreicht hat kippt man den honig unter ständigem rühren in das wsser. nach der restlosen (!!!) auflösung des honigs lässt man alles kalt werdenund gibt entsprechend des rezeptes hefenährsalz und reihnzuchthefe hinzu. weil der honig keine trubstoffe enthält die aber für die gärung verdammt wichtig sind rührt man auf 10 L ansatz noch10 gramm weizenmehl unter. das gär gefäß wird wie üblich nicht ganz gefüllt mit gummikappe und gäraufsatz versehen, verschlossen und vergessen...naja nicht ganz. die gärung von honig verläuft ziemlich langsamund es ist empfehlenswert die gärung dadurch zu unterstützen das man den balong täglich durcheinendaer wirbelt also ich mein den inhalt des gärbalongs

    für 10 liter honig dessertwein = met
    3,5 kg bienenhonig oder 2kg bienenhonig und 1,5 kg kunsthonig
    7Ltr. wasser
    30 g 80 % milchsäure
    4 tabl. hefenährsalz
    10 g weizenmehl
    hefekultur: portwein


    wer lust hat kann auch noch bis zu 10% fruchtsaft untermischen
    1) schmeckt besser
    2) durch den niedrigeren zuckerwert werden bessere gärbedingungen geschaffen d.h. schneller fertig

    nach zwei monaten ca. mit nem schlachu abziehen und in flaschen füllen

    fertig

    auf fragen antworte ich natürlich gern

    Comment

    Working...
    X