Announcement

Collapse
No announcement yet.

Bdr

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Bdr

    und im Wiederspruch dazu:
    Originally posted by Yeti View Post
    Keep it rollin elbtrial.com
    KFoto

  • #2
    [QUOTE=niles;1103388]
    Zunächst will ich mal erwähnen, dass der BDR viele talentierte Einradfahrer(innen) gut fördert. In Hamburg wurden bei den Einradkids mit Unterstützung des BDR absolut geniale Trainingsbedingungen mit vielen Sportlern auf hohem Niveau geschaffen. [QUOTE]

    ich höre auch immer wieder, daß im dritten reich ja auch nicht alles schlecht gewesen sein soll...und so mancher mörder hat schon alten damen über die straße geholfen.
    es wird halt so sein wie immer, am anfang steht der idealismuss wie bei marx oder jesus und am ende bekommt man stalin honecker, die katholische kirche und den bdr
    jedenfalls erinnern die allmachtansprüche doch stark an die anderen orgenisationen.

    jogi
    Last edited by jogi; 2008-09-27, 04:20 AM.
    bei tierquälern hört die toleranz auf.
    wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
    wer fleisch ißt quält und tötet
    www.ridetriton.com

    Comment


    • #3
      scheint halt doch was dran zu sein.
      Wolfgang

      Comment


      • #4
        Originally posted by Yeti View Post
        scheint halt doch was dran zu sein.
        bei tierquälern hört die toleranz auf.
        wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
        wer fleisch ißt quält und tötet
        www.ridetriton.com

        Comment


        • #5
          unicycle.tv *** mad4one *** BetterForYourBody.com *** municycle.com *** EUC *** IUF

          Comment


          • #6
            Indiskutabel

            (
            dann stellt sich mir die Frage, ob man nicht doch im BDR besser aufgehoben ist.

            Comment


            • #7

              Comment


              • #8
                @Manuela: Bitte zitiere nicht aus dem Zusammenhang gerissen.

                Originally posted by olarf View Post
                ... Eine möglichst sachliche Diskussion ist sicher angebracht, Schimpfthreads über den BDR gibt es schon genug. Das soll aber nicht heißen das Kommentare wie der von Jogi nicht mehr kommen sollen. Viele Leute brauchen sehr markige Vergleiche um Dinge zu verstehen. ...
                Die IUF und auch dieses Forum basiert auf basisdemokratischen Strukturen, wo jeder seine persönliche Meinung kundtun kann. Olaf ist nun wirklich bemüht, das Thema sachlich anzugehen und ist mit großer Mehrheit in sein Amt gewählt worden.

                Die Frage ist doch, warum kommt es zu solchen Äußerungen?

                Wir sind momentan verstimmt über Ausschreibung, die nur BDR Mitglieder zulässt und sich zusätzlich Süddeutsche Meisterschaft & Co nennen.

                Das Ausschließen von Sportlern ist für mich eindeutig der falsche Weg! Und da finde ich es auch keine passende Antwort von Deinem Mann, dass sei ja nur unser Problem, wir müssten ja nur beitreten.
                Wenn ich mich mit Zwang anschließen muss, werde ich mich langfristig nicht wohl fühlen. Ist etwas attraktiv schließe ich mich freiwillig an!
                Last edited by Barbara; 2008-09-27, 08:21 PM.
                www.EinradNews.de
                IUF Skill Level Beschreibung mit Video und Aufstiege

                Comment


                • #9
                  Originally posted by Manuela View Post
                  dann stellt sich mir die Frage, ob man nicht doch im BDR besser aufgehoben ist.

                  Comment


                  • #10
                    Wikipedia
                    Wolfgang

                    Comment


                    • #11
                      Richtigstellung

                      Niles zitiert Olaf:
                      In der Schweiz gibt es ein Lizenz Modell im Rennbereich das allerdings keine Fahrer ausschließt sondern sehr hohe Startgebühren fordert wenn man keine Lizenz hat. Soweit mir aus der Schweiz berichtet wurde hat dies zu einer Reduktion der Teilnehmerzahl von 100 - 150 auf 25 - 35 geführt. Wenn diese Zahlen stimmen wäre es ein erschreckender Beweis für die Folgen solcher Maßnahmen.
                      eine kleine Präzisierung hierzu: der Teilnehmerschwund an den Schweizer Einradrennen hat schon einige Jahre vor der Lizenzeinführung eingesetzt.
                      zwischen 1982 und 1990 waren die Einradrennen mit durchschnittlich jeweils 60 Sportlern besetzt. Auf Schweizer Initiative formierte sich danach im Bodenseeraum eine "internationale Jurykonferenz Einradrennen", in welcher Sportvereine aus CH, D und A ihre Renntermine austauschten und über Reglementsanpassungen befanden.
                      sorry, aber zu diesem Zeitpunkt hat uns noch niemand gesagt, dass es inzwischen eine IUF gibt, obwohl das scheinbar einzelne Teilnehmer zu wissen schienen. Ev. wurde uns diese Information von den entsprechenden Fahrern damals vorsätzlich verheimlicht, weil damals wirklich sehr viele Schweizer "affenschnell" waren.
                      Mit Gründung dieser Vereinigung schafften wir es damals, die Teinehmerzahlen bis ca. 2000 auf 80 - 120 Teinehmer hochzubringen, wobei traditionsgemäss das grenznahe Basel mit bis zu 160 Rennfahrern besucht wurde.
                      Der Teilnehmerschwund in der Schweiz danach ist vorallem auf die nachfogenden Gründe zurückzuführen:
                      • viele teilnehmerstarke Vereine waren initiiert von Familien, in denen erfolgreiche Kinder aktiv waren. Als die Zugpferde wegblieben, fehlten dann plötztlich ganze Verein. In meinem eigenen Verein zum Beispiel ist die Anzahl der Rennfahrer von 19 auf 1 geschrumpft, obwohl ich heute mehr aktive Vereinsmitglieder habe als damals
                      • "Professionalisierung" ; Umstellung von 26" auf 24" und Verlegung der Rennen von der Dorfstrasse auf die Rennbahn : viele "alte Sportler" haben damit den Spass am Einradrennen verloren, da vorallem bei dieser Generation das Dorffest die wichtigste Nebensache des Rennens war und im "klinischen" Stadion die entsprechende Stimmung fehlte
                      • generell stelle ich als Sporteiter in der vergangenen Zeit sehr stark den folgenden Trend fest: immer mehr Personen wollen sich nicht mehr regelmässig verpflichten sondern mehr ihren individuellen Bedürfnissen spontan nachgehen. (früher hat man "alle" Leute an "allen" Anlässen wieder getroffen)

                      Die Anzahl Sportler, die wegen der 2007 eingeführten Lizenzen den Rennen fernbleiben, schätze ich auf maximal 10 Personen. (beim CH-Einradhockey wurden die Lizenzen schon früher eingeführt und dort war dies nur im ersten Jahr ein heisses Thema, danach haben die Teilnehmerzahlen vorallem auch dank der damit möglich gewordenen Reorganisation deutlich zugenommen)

                      aber bitte, ich möchte hier keine Lizenzdiskussion starten !!!

                      Dieser Beitrag soll nur das eingangs erwähnte Zitat präzisieren. Vom Kernthema "BDR" möchte ich damit nicht ablenken.

                      Matthias Gauler
                      PS: sollten im Text irgendwelche "L" fehlen, bitte ich um Entschuldigung. Mein Rechner hat im Moment sehr grossen Appetit auf schnell geschriebene "L" und macht dabei nicht mal einen Unterschied zwischen Gross- und Kleinschreibung
                      Last edited by ibrmv; 2008-09-28, 04:15 PM.
                      Kunstradfahrer ATB Landschlacht
                      Einradsport Schweiz
                      IBRMV

                      Comment


                      • #12
                        Wikipedia

                        Originally posted by Yeti View Post
                        Wikipedia erzählt da allerdings eine andere Geschichte.

                        Gibt es hier verläßliche Quellen für die wahre Historie?
                        Wikipedia versucht mit wenigen Zeilen einen furchtbar komplexen Zeitraum abzudecken, klar, dass das nix wird. Wen es wirklich interessiert der sollte mal in den Archiven der Deutschen Sporthochschule Köln suchen, z.B. in den Radsportarchiven Budzinski und Gronen gibt es zahlreiche original Schriften aus der Zeit. Da Hitler alle Sportvereine unter einem (seinem) gemeinsamen Dachverband haben wollte, sind "offiziell" alle Radfahrverbände aufgelöst worden und jeweils für die Sportsparte ein "neuer" Verband gegründet worden. Wenn man dann Namen und Herkunft des neuen Verbandes und der leitenden Funktionäre vergleicht wird man schlauer.

                        Aber andere Diskussion.

                        Wer sich wirklich mal die Zeit gönnt und dafür Interesse hat, der sollte sich eingehend damit beschäftigen, gerade die "damaligen" Strukturen des Verbandes, interne Abläufe, zeitgemäße Handlungen sind da interessant. Besonders delikate Themen wären:
                        - Einführung des Niederrades (mit Kette)
                        - Frauenradsport
                        - Demokratische Strukturen
                        - Saalradsport
                        - Umgang mit anderen Verbänden und Veranstaltungen (Bahnradfahrer, 6 Tage Rennen)
                        - Umgang mit unehrenhaften Radfahrer (die, die es für Geld tun)

                        - regt wirklich zum Schmunzeln an

                        Im Endeffekt ist es aber alles alter Kaffee, die Jungeinradfahrer interessiert es nicht, die ganz viel älteren sind froh, dass es vorbei ist und ich bin darum dafür:
                        Diskutieren einstellen, sich auf´s Rad setzen und fröhlich mit allen anderen mal ne Runde fahren zu gehen und nach vorne zu schauen.

                        Daher nix für ungut.

                        Hase Angst Karl Heinzt
                        Last edited by Angsthase; 2008-09-28, 07:11 PM.

                        Comment


                        • #13
                          Vielen Dank für die umfangreichen und interessanten Informationen. Der Trend das gerade im männlichen Breich der Nachwuch überwiegend trial, Muni, Street und/oder Flat fährt.
                          Sehr interessant ist das der Wechsel von Straßen Rennen zu Bahnrennen offenbar die größte Fahrer Abwanderung bei euch verursacht hat. Ich finde diesen Straßenrennen Gedanken enorm reizvoll. Gerade bei der aktuellen Entwicklung im Einrad Straßen Rennsport (36" Getriebe Räder etc) könnten solche Rennen sicher enorm reizvoll für Fahrer und Zuschauer zugleich sein. Sie würden auch den Sport sehr stark in die Öffentlichkeit bringen. In Bayern gibt es da glaube ich Pläne für solche Rennen.
                          Das der Wechsel euch so viele Fahrer gekostet hat ist aber ein klares Zeichen das doch der größere Teil der Fahrer Gemeinde dem Convention Gedanken näher ist als dem von hoch proffessionalisierten Wettkämpfen. Nicht das man keine sauber ausgerichteten Wettkämpfe mag, der Spaß darf aber nicht zu kurz kommen. So ein Dorf Fest mit Straßen Rennen ist halt auch eine Convention, so etwas macht einfach allen sehr viel Freude.

                          Ich denke es ist gerade die Angst diese Seite des Sportes zu verlieren die in threads wie diesem immer wieder die Emotionen hochkochen lassen.
                          Gerade die vergangene Weltmeisterschaft hat gezeigt wie gut das Miteinander von ernsthaftem Wettkampf und entspannter Convention funktionieren kann. Die Schweizer haben sicher aus gutem Grund eine Möglichkeit zur Teilnahme von "jedermann" gelassen, das generelle aussperren von Sportlern wäre ihnen wohl nicht in den Sinn gekommen.

                          Es gibt nun erstmalig zwei größere Veranstaltungen die beide für "nicht BDR Mitglieder" gesperrt sind und dies war der eigentliche Anlaß dieses Threads. Hiezu wären Meinungen gerfragt.
                          Hilft es dem Sport wenn alle unter einem Verband Wettkämpfe fahren und auch alle dort Mitglied sein müssen oder schadet es ihm?

                          Auf jeden Fall hat aber der Angsthase recht das man das Einradfahren als wesentliches im Auge behalten sollte.
                          Last edited by olarf; 2008-09-28, 09:16 PM.
                          unicycle.tv *** mad4one *** BetterForYourBody.com *** municycle.com *** EUC *** IUF

                          Comment


                          • #14
                            bei tierquälern hört die toleranz auf.
                            wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                            wer fleisch ißt quält und tötet
                            www.ridetriton.com

                            Comment


                            • #15
                              Keep it rollin elbtrial.com
                              KFoto

                              Comment

                              Working...
                              X