Announcement

Collapse
No announcement yet.

Wofür benutzt ihr die Bremse?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #31
    Originally posted by tango View Post
    Bremsen nur über die Kurbel verursacht bei mir eine unruhige Fahrweise.
    die ruhige fahrweise war bzw ist bei mir auch der hauptgrund für die benutzung der bremse.
    dazu muss allerdings gesagt werden, dass durch gesteigertes training ein ruhigerer beinbremseffeckt erreicht werden kann, sprich desto trainierter dein hirn und deine muskeln sind desto ruhiger fährt du während du mit den beinen bremst.
    das geht sogar noch weiter, ich hab die erfahrung gemacht, dass ich streckenabschnitte unter benutzung der beinbremse bedeutend schneller fahren kann als dies mit der magura der fall ist.
    sprich "die bremse ist nur was für untrainierte!" (wie ich zum beispiel)
    .
    "Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."
    Bertolt Brecht

    Comment


    • #32
      Ich habe mal ne Frage und dachte ich reaktiviere diesen Tröd, weil's da halbwegs reinpasst.

      An meinem KH24 habe ich Mühe mit der Bremse. Der Hebel ist so weit vom Sattel weg, dass ich, trotz nicht gerade zierlicher Hände, nur mit den Fingerspitzen an den Hebel komme. Ich habe mir dann mal an den Bremsgriff ein kleines Hebelchen drangeschraubt und -gebastelt, aber auch das war nicht recht befriedigend, weil immer noch schlecht zu greifen und weil asymmetrisch.

      Dieser Tage hatte ich nun in Lübeck ein paar mal die Gelegenheit TJHornungs KH24 zu fahren ( Danke nochmals!)! Dabei fiel mir auf, dass da der Bremshebel viel näher am Sattel ist, was die Benutzung viel leichter macht (war mir früher höhenprofilbedingt nie aufgefallen ).

      Ich dachte zuerst das läge vielleicht an den unterschiedlichen Sattelunterbauten, aber ich habe es fotographiert und es liegt wohl daran, dass die Bremsgriffe unterschiedlich sind. Kann man da was dran machen, ausser den ganzen Bremsgriff zu tauschen, etwa ein Hebel in anderes Form oder eine andere Bastelei?

      Hier die zwei Bilder (TJHornung's Einrad und meines):
      Attached Files
      Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
      http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

      Comment


      • #33
        Wie du schon festgestellt hast, gibts unterschiedliche Bremsgriffe. Der, den du erwischst hast, ist für diesen Anwendungszweck offenbar suboptimal. Aber das weißt du ja schon selbst.
        Bei Roland gibts so kleine Aluhebel, die man vorne an den Bremshebel schrauben kann. Sind ganz schick und verkürzen den Abstand vom Sattel zum Bremshebel deutlich. Außerdem bieten sie einen quer verlaufenden Hebel, den man sehr bequem mit einem oder mehreren Fingern ziehen kann. Ich weiß aber nicht, ob Roland davon noch welche hat. Ich habe ihm letztes Jahr einen seiner letzten abgekauft.
        Bei mir hat der sich allerdings als nicht optimal erwiesen (der Abstand zum Sattel war dann zu gering und ich konnte die Bremse nicht mehr richtig anziehen, außerdem hat er manchmal am rechten Oberschenkel gescheuert) und ich habe ihn inzwischen durch einen Spooner ersetzt. Bei Bedarf kann ich dir meinen gerne abtreten. Ich hatte ihn zwar für mich passend abgesägt, aber evtl. paßt das für dich ja auch.

        Click image for larger version

Name:	Bremsgriffverlängerung.jpg
Views:	1
Size:	69.5 KB
ID:	2427794
        Wolfgang

        Comment


        • #34
          Danke Yeti, das ist nett von Dir, aber es geht uns da genau gleich! Das hatte ich mit dem "Hebelchen" gemeint. Ein aktuelles Foto (ich hatte ein älteres Foto recycelt) von meinem Bremsgriff sähe genau so aus wie Deiner nur spiegelbildlich. Da ich das Hebelchen noch etwas kürzer abgesägt habe stört es kaum (jetzt wieder manchmal ein wenig beim Rückwärtsfahren). Allerdings kann ich dennoch nicht optimal bremsen und für die rechte Hand ist es gänzlich unbrauchbar.

          Nach dem ich nun bemerkt habe, dass es bei TJHornung besser gelöst ist, frage ich mich, ob man nicht den Bremshebel/-griff austauschen kann. Wenn der Hebel stärker nach oben gebogen wäre, dann wäre das Problem elegant behoben.
          Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
          http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

          Comment


          • #35
            ich hatte das selbe problem wie wolfgang, das lässt sich bei nem neueren kh sattel (bei dem man schrauben in den sattel schraubt) durch einen custom made plastikunterlegkeil lösen, indem man den keil unter den vorderen zwei schrauben des bremsgrifhalters mit einbaut (wenn gewünscht kann ich bilder einstellen).
            Bei cycs problem wäre eine umgekehrte version denkbar, wenn auch nicht so gut und einfach wie bei der anderen version.

            Es gibt zumindest für die hs33 2 bremsgriffe zur auswahl, eine version für 2 und eine für 4 finger. Sprich die sind unterschiedlich lang aber ziemlich gleich gebogen. ob das für die 11 auch zutrift kann ich nicht sagen.
            .
            "Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."
            Bertolt Brecht

            Comment


            • #36
              War heute im Radladen: meine Bremse ist eine Magura "Race Line". Die ist schon älteren Datums und dafür gibt es keine anderen Hebel mehr zu bestellen. Die Hebel der neueren Modelle passen nicht. Die Bremse von TJHornung ist ein HS 33 mit Bananenhebel. Dafür könnte man auch einen geraden Hebel bekommen.

              Ich könnte nun den ganzen Griff samt Hebel gegen einen neuen HS33 Griff tauschen. Das Teil kostet aber 65€ (und die ganze Bremse 90€).

              Nun bin ich folgendes am Überlegen: ich liebäugle ja ohnehin damit mir ein 29" mit Lenker zuzulegen. Könnte ich nicht da obige Race Line Bremse montieren, da dort die Bremse am Lenker besser zu greifen ist und eine neue HS 33 Bremse an das KH24 machen. Mal sehen.
              Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
              http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

              Comment


              • #37
                genau so sehe ich das auch!
                Warum sich ne einzelne neue bremse anschaffen, wenn man sich auch gleich ne neue bremse und dazu ein neues einrad anschaffen kann
                .
                "Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."
                Bertolt Brecht

                Comment


                • #38
                  Originally posted by Cyc View Post
                  War heute im Radladen: meine Bremse ist eine Magura "Race Line". Die ist schon älteren Datums und dafür gibt es keine anderen Hebel mehr zu bestellen. Die Hebel der neueren Modelle passen nicht. Die Bremse von TJHornung ist ein HS 33 mit Bananenhebel. Dafür könnte man auch einen geraden Hebel bekommen.

                  Ich könnte nun den ganzen Griff samt Hebel gegen einen neuen HS33 Griff tauschen. Das Teil kostet aber 65€ (und die ganze Bremse 90€).
                  Schau mal hier. Vielleicht bekommst du deine Bremse mit dem komischen Bremshebel ja los.
                  Wolfgang

                  Comment


                  • #39
                    Originally posted by Cyc View Post
                    War heute im Radladen: meine Bremse ist eine Magura "Race Line". Die ist schon älteren Datums ....
                    Die hab ich auch..
                    An meinem KH29. ^^
                    Nur wurde meine komplett grau lackiert...

                    Comment


                    • #40
                      Originally posted by hugo View Post
                      Ich als Anfänger würde sagen: Zum Auf-die-Schnauze-legen

                      Im Ernst: Von sowas bin ich noch weit entfernt.
                      Wie sich die Zeiten ändern. Ohne Bremse mag ich kaum noch fahren (ausser bei 20")
                      Marcus | youtube | municycle.com
                      I ride for fun

                      Comment


                      • #41
                        Mir ist übrigens vor einiger Zeit die Bremsleitung durch ein kleines Missgeschick im Keller abgegangen. Ich habe dann eine neue HS33 Bremse gekauft und dazu die Sattelstange durch eine neue, etwas längere ohne Rail ersetzt. Nun kann ich den Sattel sowohl prima seitlich greifen als auch die Bremse bestens bedienen.
                        Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
                        http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

                        Comment


                        • #42
                          Originally posted by Cyc View Post
                          Mir ist übrigens vor einiger Zeit die Bremsleitung durch ein kleines Missgeschick im Keller abgegangen.
                          Und, diesmal gleich die Stahlflexleitung genommen?
                          ..:: Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen ::..
                          Ergänzung für Keynesianer: Außer bei Nachfrageschwäche.

                          Comment


                          • #43
                            Nö!
                            Spruch aus einem chinesischen Unglückskeks: "Freude ist nur ein Mangel an Information!"
                            http://www.youtube.com/user/InfiniteCyc

                            Comment

                            Working...
                            X