Announcement

Collapse
No announcement yet.

Was haltet ihr davon, daß der BDR Regeln hat, die von den IUF Regeln abweichen?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Was haltet ihr davon, daß der BDR Regeln hat, die von den IUF Regeln abweichen?

    Im Thread "Abstimmung zur Durchführung der 360-Grad-Drehung bei Skill-Level 4" wird gerade gefragt, ob der BDR den Riding Spin nach IUF Reglement fahren soll oder ob er lieber bei seiner abweichenden Definition bleiben soll. Das würde ich gerne zum Anlaß für die Frage nehmen, ob ihr es gut findet, daß der BDR nicht nach IUF Regeln fährt, sondern ein abweichendes Regelwerk hat.

    Wenn ihr eine der Antworten "aus sonstigen Gründen" ankreuzt könnt ihr diese ja kurz erläutern.
    34
    Ja, weil die BDR Regeln besser sind als die IUF Regeln
    0.00%
    0
    Ja, weil ein Regelwerk nicht für die ganze Welt passen kann
    0.00%
    0
    Ja aus sonstigen Gründen
    0.00%
    0
    Egal, weil die beiden Regelwerke sowieso fast gleich sind
    2.94%
    1
    Egal, weil es nicht stört, daß es unterschiedliche Regeln gibt
    0.00%
    0
    Egal, weil ich beide Regelwerke nicht kenne
    0.00%
    0
    Egal aus sonstigen Gründen
    2.94%
    1
    Nein, weil die IUF Regeln besser sind als die BDR Regeln
    20.59%
    7
    Nein, weil es keinen Sinn macht, daß jeder Verband eigene Regeln hat, die nicht zusammenpassen
    70.59%
    24
    Nein aus sonstigen Gründen
    2.94%
    1

  • #2
    Nationale Alleingänge schaden den eigenen Sportlern

    Ich finde das System des IUF-Rulebook-Committees sehr gut, wo überwiegend sehr gute Einradfahrer die Regeln gemeinsam durch Diskussion und Abstimmung entwickeln.

    Deshalb wünsche ich mir, dass sich auch der BDR, wenn er Verbesserungsbedarf sieht, an diesem bewährten Prozess beteiligt, sich den Argumenten guter Einradfahrer aussetzt und Mehrheitsentscheidungen akzeptiert.

    Nationale Alleingänge sind möglicherweise gut gemeint, aber schaden letzendlich den eigenen Sportlern. Wir würden uns schwer tun, im Weltfußball mitzuhalten, wenn wir in Deutschland - weil das hochwertiger ist - immer nur auf einem Bein spielen würden oder mit kleinen Toren oder.....

    Comment


    • #3
      Originally posted by petra.p
      Nationale Alleingänge sind möglicherweise gut gemeint,
      Das bezweifle ich beim BDR ehrlich gesagt. Bisher schienen mir die BDR Aktionen alle nur darauf ausgerichtet zu sein, die Alleinherrschaft des BDR zu sichern.
      The harder you try, the dumber you look.

      Comment


      • #4
        +BDR Regel ist deutsch,
        IUF glaub ich nicht.
        Dresdner Einradtag, Rennen , im Heinz-Steyer-Stadion am Samstag 2. Juni 2018

        Comment


        • #5
          Originally posted by Peter
          +BDR Regel ist deutsch,
          IUF glaub ich nicht.
          Die deutsche Ausgabe für 2008 ist in Arbeit.

          Die Regelwerke sollten auf jeden Fall angepasst werden. Für kleinere Abweichungen lässt das IUF Regelwerk noch Platz, so hat z.B. der Veranstalter das Recht weitere Sicherheitsbestimmungen hinzuzufügen oder Ähnliches. Für die Wettkämpfe relevante Dinge wie Kurbellängen, Raddurchmesser, usw. sollten allerdings hinsichtlich Weltmeisterschaften und anderen internationalen Veranstaltungen keinesfalls abweichen.
          Campfire Movies

          is-gr8.com
          Municycle.com | QU-AX

          Comment


          • #6
            Regeln


            one world
            one wheel
            one rule!!!

            wer wer andere regeln braucht möge sie für sich in kraft setzen und den rest der "einrad"welt damit verschonen.

            sorry wenn ichs mal so deutlich sage, aber menschen die ein übersteigertes bedürfnis nach regeln haben, brauchen entweder einen führer, einen psychater oder einen vormund, da sie offentsichtlich nicht in der lage sind eigenverantwortlich entscheidungen zu treffen.
            wem eine regel nicht reicht, der hat in meinen augen genau dieses problem.

            insofern passt die deutsche regelwut ja auch ganz gut zur deutschen vergangenheit beiderseits des eisernen vorhangs und der zeit davor.

            ich weis nicht wer hier wen "regeln" will,
            mich regelt ihr nicht, jedenfalls nicht deutsch national.

            mit eigenverantwortlichem gruss jogi
            bei tierquälern hört die toleranz auf.
            wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
            wer fleisch ißt quält und tötet
            www.ridetriton.com

            Comment


            • #7
              Es macht keinen Sinn eigene Regeln zu haben. In der Vergangenheit dienten diese wohl wirklich nur zum Zweck der "Regulierung" des Fahrerfeldes.
              Nun gibt es ja aber anscheinend bewegung in der Sache und die unerträglich schwachsinnige Kurbelregelung die insbesondere alle U11 Fahrer/innen gequält hat wurde aufgehoben und der BDR hat sich um 10 Jahre nach vorne bewegt.
              Der BDR arbeite auch mit am den deutschen IUF Regeln und dies in Zusammenarbeit mit allen anderen verbänden und Vereinigungen. Das muss man ja auch mal anerkennen.
              Die ewig gestrigen, die sich auch in dem anderen Thread finden lassen und die meinen alles ist gut weil es eben so ist wird man schwer verändern können aber das macht auch nichts, die sitzen halt irgendwann alleine da
              Mir scheint es eher so das man auch beim BDR die Zeichen der Zeit erkannt und evtl auch realisiert hat das man überhaupt keine modernen Einrad Disziplinen vertritt und auch nichts darum weis. Die aufgewachten haben aber nun diese Horde Schöäfer mit im Boot und es ist nicht einfach diese zu neuen Dingen zu bewegen und Ihnen die Scheuklappen ab zu nehmen.
              Ich will auch nicht verhelen das ich der Meinung bin das der BDR andere Ziele verfolgt als sie möglicherweise von Teilen der Einradabteilung verfolgt werden, der BDR ist aus meiner Sicht der gänzlich falsche Dachverband für jeglichen Sport. Alle vom BDR vertetenen Sportarten sind meines Wissens nach zerstritten und in 2 oder mehr Verbände geteilt. Das ist so beim BMX, beim MTB, beim Einrad und beim Kunstrad, über den Radrennsport wollen wir mal garnicht erst reden.
              Es würde mich freuen wenn eines Tages der BDR den Einradsport angemessen und gut vertreten würde aber ich denke das man da nur Energie verschwendet da dies von der Verbands Spitze nicht gewollt ist.
              Die Hoffnung stirbt ja immernoch zuletzt
              unicycle.tv *** mad4one *** BetterForYourBody.com *** municycle.com *** EUC *** IUF

              Comment


              • #8
                Das Abstimmungsergebnis ist schon interessant: 92% der Teilnehmer sind der Meinung, daß der BDR auf eigene Regeln verzichten sollte, 8% ist es egal, und niemand will an den BDR Regeln festhalten.
                Allerdings steht dieses Ergebnis im Widerspruch zur Abstimmung im Thread "Abstimmung zur Durchführung der 360-Grad-Drehung bei Skill-Level 4", wo ein gutes Drittel der Leute dafür stimmt, eine bestimmte BDR Regel, die von der entsprechenden IUF Regel abweicht, beizubehalten. Woran liegts? Andere Leute, die abstimmen? Die Meinung, daß die BDR Regeln eigentlich weg sollen, diese eine Regel aber doch nicht so schlecht?
                In beiden Fällen stellt sich aber heraus, daß die BDR Befürworter zumindest in diesem Forum deutlich in der Minderheit sind. Liebe BDRler: gibt das Anlaß zum Nachdenken?

                Comment


                • #9
                  Liebe BDRler: gibt das Anlaß zum Nachdenken?
                  Nein eigentlich nicht, da ich dir das ohne jede Abstimmung hätte sagen können, dass die BDRler in diesem Forum in der Minderheit sind. Daher ist es auch eigentlich nicht sehr Sinnvoll hier abzustimmen.
                  Das ist so als wenn man in eine Schafherde fragt, ob sie für die Abschaffung von Hütehunden sind. Da ist sind auch nur die 1-2 Hunde pro Herde dagegen.
                  Sponsor:TEAM AJATA

                  Einradhockeyliga

                  Comment


                  • #10
                    Es ist aber einer der wenigen Seite auf der sich jeder frei äußern kann der eine E Mail Adresse und 5 Minuten Zeit hat deswegen finde ich es sehr Sinnvoll es auf so einer Seite stattfinden zu lassen. Noch besser wär aber per Mail mit Namen das man besser nachprüfen kann das niemand mehrere Accounts hat.
                    lutzeichholz.de

                    Comment


                    • #11
                      Da hst du natürlich Recht, aber das Ergebnis ist nicht wirklich repräsentativ, wenn die eine Partei so gut wie nicht vertreten ist. Man kann die Leute ja nicht zwingen ins forum zu gehen.
                      Sponsor:TEAM AJATA

                      Einradhockeyliga

                      Comment


                      • #12
                        funktioinäre

                        funktionäre werden immer gründe dafür finden warum sie besser wissen was für sportler gut ist, als diese selbst.
                        vermutlich behaupten dieselben, die hier meinen nicht ausreichend vertreten zu sein, im rahmen ihrer zweifelhaften funtionen "für alle" einradfahren zu sprechen wenn sie sich öffentlich äussern....
                        halt immer wie´s passt gell...

                        immer dran denken...
                        wir sind das volk...der einradfahrer
                        bei tierquälern hört die toleranz auf.
                        wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                        wer fleisch ißt quält und tötet
                        www.ridetriton.com

                        Comment


                        • #13
                          Originally posted by JLo
                          Nein eigentlich nicht, da ich dir das ohne jede Abstimmung hätte sagen können, dass die BDRler in diesem Forum in der Minderheit sind. Daher ist es auch eigentlich nicht sehr Sinnvoll hier abzustimmen.
                          Das ist so als wenn man in eine Schafherde fragt, ob sie für die Abschaffung von Hütehunden sind. Da ist sind auch nur die 1-2 Hunde pro Herde dagegen.
                          Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. Ich kann nur hoffen, daß das Bild von der Schafherde der Einradfahrer und dem BDR als Hütehund nicht das Selbstverständnis des BDR widerspiegelt.

                          Da dies weder ein Forum der BDR-Hasser ist, noch irgend einem BDRler das Mitdiskutieren verweigert wird (im Gegenteil, es wurde mehrfach darum gebeten), ist es schon bemerkenswert, daß keine einzige Stimme für die BDR Regeln abgegeben wurde.

                          Daß das Abstimmungsergebnis nicht repräsentativ ist, sollte klar sein. Nachdem es aber dermaßen deutlich ausfällt, ist die Aussage, daß dies für den BDR kein Denkanstoß ist, schon ein deutliches Zeichen für das Selbstverständnis des BDR, womit wir wieder bei den Schafen und den Hütehunden sind.

                          Comment


                          • #14
                            vielleicht kann sich ja ein Team finden und bei BDR Veranstaltungen wie "Deutschland Cup" eine solche Umfrage durchfuehren.


                            Oder einfacher eine unabhaeninge Seite die auch auf der BDR Seite verlinkt ist
                            wo Vorname, Name, Alter, Wohnort und BDR-Mitgliedschaft eingetragen werden kann

                            ich kann da bestimmt ein Programmierer ransetzten.
                            Dresdner Einradtag, Rennen , im Heinz-Steyer-Stadion am Samstag 2. Juni 2018

                            Comment


                            • #15
                              IUF Reglement pro und contra

                              Es ist toll, das es die IUF Regeln gibt! Viel Arbeit und Überlegung ist über Jahre hinweg in sie hineingeflossen. Das IUF Reglement stellt aber kein allgemein gültiges Regelwerk für den Einradsport dar. Das IUF Reglement ist primär auf die UNICON ausgerichtet.

                              Das IUF Reglement ist z.B. nicht geeignet für Länder, welche Meisterschaften mit mehreren Rennen über das ganze Jahr hinweg durchführen. Ich wollte aus diesem Grund die komische Altersberechnung zu einer Jahrgangsregel abändern. Die Vewendung des Jahrgangs wird in vielen Sportarten verwendet, welche mehrere Wettbewerbe für eine Meisterschaft durchführen. Auch die Altersgruppenregelung ist nicht allgemeintauglich ausgelegt. etc. etc.

                              Im Kompetenzcenter Einrad (Schweiz) wurde der Weg beschritten, dass wir das IUF Reglement als solches akzeptieren und mit eigenen zusätzlichen Regeln ergänzen oder,wo nötig, die Regeln des IUF Reglement überschreiben (z.B. Altersberechnung, Altersgruppen, andere Wettbwerbe etc.)

                              Der demokratische Weg wie die Regeln entstehen, ist vom Grundgedanken her sinnvoll und richtig. Bei der Umsetzung gibt es aber doch einige Stolpersteine, welche den demokratischen Grundgedanken behindern:

                              * Die Diskussionen werden ausschliesslich in englisch geführt, damit werden viele gute Fahrer und ihr Wissen ausgeschlossen.

                              * Ob jemand nach Anmeldung überhaupt mitmachen kann, wird vom IUF Board bestimmt. Eigentlich sollte jedes Land seine Vertreter selbständig bestimmen dürfen.

                              * Die geringe Zahl der Leute die überhaupt mitmachen, führt dazu, das nicht alle Mitglieder des IUF Rulebook Committees für alle Diskukssionen genügend qualifiziert sind.

                              Innerhalb der gegebenen Möglichkeiten ist das IUF Rulebook Kommittee aber die best mögliche Lösung. Schade das es nicht breiter abgestützt ist.
                              Hasta luego,
                              Franz

                              I unicycle, therefore I am.

                              Comment

                              Working...
                              X