Announcement

Collapse
No announcement yet.

Anderes Einrad, aber welches?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #16
    Also ich wiege auf jeden Fall mehr als 65kg ;-)

    Die Kugellager gehen eher selten kaputt, kosten aber auch nicht soviel. Nur die Demontage ist etwas tricky.
    Last edited by kridu; 2018-12-18, 06:09 PM.

    Comment


    • #17
      Ich wiege 90 Kilo und habe mein letztes Kugellager vor 15 Jahren kaputt bekommen. Da gibt es ganz andere Verschleißteile. Z.B. Kurbeln, Reifen natürlich, Pedale. So ein Einrad erfordert Pflege und Fürsorge. Und von Zeit zu Zeit auch mal ein Ersatzteil.
      Wolfgang

      Comment


      • #18
        Ein defektes Kugellager kann auch durch zu fest angezogene Lagerschalen kommen.

        Das könnte auch mit ein Grund für dein angesprochenes Problem beim Fahren sein. Das Rad dreht sich nicht frei und du musst zu viel Kraft aufwenden um überhaupt zu fahren.

        Wenn du das Einrad mit dem Sattel nach unten auf den Boden stellst und an der Pedale drehst, sollte das Rad leichtgängig drehen. Wenn du den Eindruck hast, da bremst etwas, bzw. wenn das Rad nahezu sofort wieder stehenbleibt, können zu fest angezogene Lagerschalen die Ursache sein.


        Gruß,


        Sven

        PS: Mir ist beim fahren bisher noch nie ein Kugellager kaputt gegangen. Auch nicht im Gelände oder beim Trial. Ich wiege 75 KG.
        Last edited by Fairlight; 2018-12-19, 08:41 AM.

        Comment


        • #19
          Ich habe mit ca. 65kg ein Kugellager meines Quax-Profis kaputt bekommen, fahre es aber immer noch so wie es ist und es funktioniert noch ohne Probleme. Ich würde aber mal behaupten, dass ich mein Rad ein bisschen mehr belaste als du, wenn du wie du schreibst noch nicht von der Wand weg fährst

          Comment


          • #20
            Ich habe auch schon Kugellager kaputt bekommen. Das eine war beim KH 26". Da hatte ich die Lagerschale zu fest zu gedreht. Dann hat sich es verbogen und man hat mir am ELSBET mitgeteilt das mein Lager schrott ist. Das zweite ist ein Kugellager was an meinem Trial ist. 8 Jahre lang hat es gehoben. Der "Stuffi" ist damit 1,40 Meter im Sidehop weit gesprungen und jetzt habe ich es. Das ist der Verschleis. Nachdem es sich nicht einmal eine halbe Umdrehung selber Drehen konnte habe ich diese ausgetauscht und jetzt funktioniert es wieder wunderbar.

            PS: QU-AX macht gute Einräder aber die Vierkant Nabe habe ich auch mal kaputt gemacht. Dafür hält meine gelbe Nabe mit ISIS Nabe beim Muni echt viel aus.

            Comment


            • #21
              Hallo,
              Mal je komische Frage. Nachdem es ja vom Markenhersteller Zebrasattel gibt, habe ich mir überlegt, ob es möglich wäre, Überzüge für Sattel zu nähen oder zu häkeln. Das wäre gleichzeitig ein Aufprallschutz um Schrammen zu verhindern.
              Würde das halten, wenn ich das mit einem Gummizug oder einer Kordel befestigen würde? Quasi - pimp your Einrad :-)

              Comment


              • #22
                Originally posted by MamaOhneRad View Post
                Hallo,
                Mal je komische Frage. Nachdem es ja vom Markenhersteller Zebrasattel gibt, habe ich mir überlegt, ob es möglich wäre, Überzüge für Sattel zu nähen oder zu häkeln. Das wäre gleichzeitig ein Aufprallschutz um Schrammen zu verhindern.
                Würde das halten, wenn ich das mit einem Gummizug oder einer Kordel befestigen würde? Quasi - pimp your Einrad :-)
                Jain. Es gibt schon verschiedene do it yoourself Projekte für Sattelcover. Du kannst dir schon selbst was anfertigen, solltest aber auf Stabilität achten, da das cover stark beansprucht wird.
                Für die Häckel Idee: Der Oberschenkel scheuert bei jeder Raddrehung am Sattel lang. Ich bezweifel das das Cover lange halten würde.
                Leder ist bisher das meist genutzte Material und funktioniert.

                Comment


                • #23
                  Ich habe mir schon einen Sattelbezug genäht. Sobald es bei uns wieder trockener und wärmer wird, teste ich es mal aus.
                  Das schwierigste ist die Befestigung. Habe mittlerweile zwei unterschiedliche Systeme genäht, um den Stoff gut spannen zu können.
                  Werde euch dann ein Feedback geben.

                  Comment


                  • #24
                    Originally posted by Yeti View Post
                    Da stecken eine Reihe von Fehlern drin.

                    Ältere Qu-Ax Einräder haben - wie alle Einräder - 4-kant Naben. Weil es damals einfach nichts anderes gab. Heute werden verschiedene Einräder mit unterschiedlichen Nabentypen angeboten. Dazu gehören 4-kant Naben, ISIS-Naben und proprietäre Systeme wie Q-Axle. Diese Naben haben teils unterschiedliche Farben. Von schwarz über silber, rot, gelb und blau ist alles dabei.

                    Zwischenzeitlich hatte Qu-Ax mal ein proprietäres Vielzahn-System im Angebot, das heute praktisch ausgestorben ist und für das es keine Ersatzteile mehr gibt. Auch da gab es gelbe Naben. Die Farbe gelb ist aber kein hinreichendes Kriterium um eine solche Nabe zu identifizieren.
                    Ich habe mal beim grossen Online Versandhaus geschaut, die haben aktuell nur Vietkant Naben.
                    Haben explizite Radhändler andere Räder? Ich meine Baujahr bzw Zusammensetzung vom zum Beispiel des Luxusrades. Sind diese Räder trotz gleicher Bezeichnung unterschiedlich gebaut? Oder habe ich einen Denkfehler? :-)

                    Comment


                    • #25
                      Das Luxus gibt es nur mit Vierkant. Die Herstellerseite ist qu-ax.de.

                      Comment


                      • #26
                        Ich habe gerade mal bei ebay Deutschland nach "einrad quax profi" gesucht und 16 Treffer bekommen. Allerdings alles Neuware. Kein einziges Gebrauchtes.
                        Das Profi hat eine ISIS Nabe und ist übrigens meine Standardkaufempfehlung bei uns im Verein.

                        Explizite Einradhändler findest du unter municycle.com und ajata.de. Bei beiden findest du eine Vielzahl von Einrädern mit verschiedenen Nabentypen. Und die beraten auch. Einfach mal anrufen oder eine Mail schreiben.
                        Wolfgang

                        Comment


                        • #27
                          :-)
                          Danke für's helfen!!
                          Ich schau mich im Moment eh' nur um. Vor dem Frühsommer werde ich wahrscheinlich nicht mein Sparschwein schlachten. Aber ich informier mich schon mal vorab.
                          Es ist echt interessante, was man alles beachten kann oder soll.

                          Wo bleibt endlich das schöne Wetter???

                          Comment


                          • #28
                            Originally posted by MamaOhneRad View Post
                            :-)
                            Wo bleibt endlich das schöne Wetter???
                            Das Wetter ist doch schön einfach nur warm genug und wetterfest anziehen

                            Comment


                            • #29
                              Hier ist es

                              Hier ist das schöne Wetter

                              Click image for larger version

Name:	winter.jpg
Views:	1
Size:	75.4 KB
ID:	2461321
                              Fährt seit 1981 Einrad..26 Zoll ist meine bevorzugte Radgrösse.

                              Mein Lieblingssetup:

                              QX Eleven- Sattel, QX26" Gabel, KH26 - Felge, Vee Tire T- Fatty 26x 3.0 Reifen

                              Einradshop Schweiz
                              Rasiershop
                              Schwimmbojen

                              Comment


                              • #30
                                Ajata oder Mad4One Freestyle

                                Hallo Zusammen,
                                also ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem neuen Freestyle Rad. Aktuell gibt es für mich zwei Favoriten:
                                - Ajata Agravic
                                - Mad4One Freestyle 100

                                Das Ajata liegt vom Preis knapp bei 400€, das Mad bei ca. 530€.
                                Am Ajata gefällt mir das Laufrad mit den 48 Speichen. Das Mad hat nur 36 Speichen, sieht aber vom Design her super aus.

                                Ich habe mich von beiden Firmen beraten lassen.
                                Bei Ajata war man sehr freundlich aber die Beratung war eher mäßig.
                                Bei Mad4One war die Beratung sehr sehr ausführlich.

                                Ursprünglich wollte ich das Agravic kaufen bis mir einige Leute dringend davon abgeraten haben. Mir wurde gesagt dass viele Freestyler derzeit auf Mad4One umgestiegen seien da die Qualität und der Service besser seien als bei Ajata.

                                Ajata ist nun aber im Freestyle Bereich auch sehr bekannt und man sieht die Räder in vielen Videos bei Meisterschaften etc.

                                Da ich einige Jahre pausiert habe und aktuell nicht weiß was in der Szene gerade angesagt ist wäre es super hier von euch Unterstützung zu bekommen um bald eine Entscheidung für ein neues Rad treffen zu können.

                                Derzeit bin ich sehr durcheinander und ich weiß gerade nicht welches der beiden Räder empfehlenswerter wäre.

                                Ich möchte ein gutes und hochwertiges Rad 😉

                                Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar👍😉

                                Viele Grüße
                                Sascha

                                Comment

                                Working...
                                X