Announcement

Collapse
No announcement yet.

supersized... the FUNI thread

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • supersized... the FUNI thread

    Es scheint ja mittlerweile doch einige zu geben, die sich für die richtig dicken unter den Rädern interessieren.
    Damit man sich die Infos, Beiträge, Setups und News rund um das Thema nicht immer in den anderen Threads zusammensuchen muss
    -> hier mal ein Tröt für alle Poser, Prolls, tiefergelegte und defizitbelastete...
    ...und für alle, die einfach Spass am Tüfteln rund um den dicken Reifen haben.

    Bilder, Erfahrungen und Tips zum Thema ... darf ich bitten?

    size matters

    - aintnothintoitbuttodoit -

  • #2
    Originally posted by digger View Post
    -> hier mal ein Tröt für alle Poser, Prolls, tiefergelegte und defizitbelastete...

    size matters
    Naaa gut …
    • Flansberrium-Fatty-Rahmen mit 125 mm Lagerabstand und zwei IS2000-Aufnahmen.
    • Felge ist eine Robs'son 26" × 100 mm, einwandig, silber gebürstet, 36 Loch.
    • Nabe ist eine Nimbus Superwide.
    • Bremsscheibe liegt außen, also Karl-Heinz-SPIRIT-Kurbeln mit 160er Scheibe dran.
    • Reicht auch dank Shimpanso SAINT. Zuerst hatte ich es mit einer 180er Scheibe außen probiert, aber schon mit 160er sind gerade mal 0,5 mm Platz zum Rahmen. 180er ging gar nicht erst.
    • Schlauch ist ein Surly Ultralight mit ca. 340 (?) Gramm.
    • Sattel ist ein Nimbus-Flat-Sattel. Taugt aber nicht fürs Fatty. Nähere Begründung folgt noch.
    • Pedale sind Echo TR Single Cage. Der breiteste mir bekannte Käfig. Zusammen mit 5.10s schon fast zu viel Grip. Ist aber auch eher als Schnee-Setup gedacht, und da sind die Pedale superduperst.
    • Reifen ist ein VeeTire SnoeShoe 2XL in der Wintermischung. Etwas günstiger als der schwarze und – so hat man mir versichert – aus ca. 1.800 Gramm weißer Kuvertüre geformt.


    Habe den seelefanden mal als Testfahrer und Modell missbraucht: [ame="http://www.youtube.com/watch?v=jj1cNzevkLQ"]Flansberrium w/ VeeTire SnoeShoe 2XL 5.05" - YouTube[/ame]

    Click image for larger version

Name:	fatty_censored.png
Views:	1
Size:	557.3 KB
ID:	2458406

    125 mm Lagerabstand:
    Click image for larger version

Name:	IMG_20160525_162729.jpeg
Views:	1
Size:	298.9 KB
ID:	2458407

    Vergleich zu 'nem Schmalspurreifen (4.8er Jumbo Jim):
    Click image for larger version

Name:	IMG_20160724_173237134_HDR.jpeg
Views:	1
Size:	311.9 KB
ID:	2458408

    Blick zwischen die Beine:
    Click image for larger version

Name:	IMG_20160724_173412133_HDR.jpeg
Views:	1
Size:	278.8 KB
ID:	2458409
    Last edited by jockie; 2016-08-22, 09:00 PM.
    "Bitte rollen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!"

    Comment


    • #3
      3.7" Endomorph Lowrider

      Fast mein erstes FUNI Setup (09):
      - Surly Endomorph 3.7" auf Nimbus Felge
      - 26" Nimbus Stahlrahmen - 2009 noch eine Koxx Trackmonster mit wesentlich mehr Freiraum für den Reifen
      - Die Bremse war da auch noch kein Thema

      [ATTACH]68648[/ATTACH]


      Der Reifen ist relativ leicht und schnell. Mit wenig Rollwiderstand.
      "Grip" gibt es natürlich nur wenig.
      Die ersten Fahrversuche waren wirklich deprimierend wegen dem extremen Eigenlenkverhalten. Heute gehts ganz gut - man lernt damit um zu gehen.

      [ATTACH]68647[/ATTACH]
      "Lowrider", weil der Reifen wirklich knirsch in der Gabel sitzt
      In dem 26er Nimbus Rahmen musste ganz oben über dem Reifen das Sattelrohr etwas weggefeilt werden.
      Unter Last kommt der Reifen natürlich auch an die Seiten drann - ist aber kein Problem.

      - aintnothintoitbuttodoit -

      Comment


      • #4
        @jockie: Wie bist Du mit dem Rahmen zufrieden?

        - aintnothintoitbuttodoit -

        Comment


        • #5
          Originally posted by digger View Post
          @jockie: Wie bist Du mit dem Rahmen zufrieden?
          Die Schweißnähte sind wunderschön … so sauber gemacht!

          Bremsaufnahme, Kurbel, Scheibe und Bremssattel … passte auf wundersame Weise alles ohne jeglichen Spacer sofort wie angegossen! Zuerst habe ich an einen glücklichen Zufall geglaubt. Nachdem es aber bei seelefands Rahmen und auch bei anderen von Jakobs Rahmen genau so war, vermute ich mittlerweile Können dahinter.
          Ich glaube, der betreibt da deutlich mehr Aufwand, dass das alles passt, als man zunächst vermuten würde.

          An den Biegungen des Vierkantrohrs (Gabelbeine) wölben sich die langen Flanken jeweils etwas nach innen ins Rohr. Das finde ich eine unschöne Kleinigkeit. Weiß aber auch nicht, ob man das bei normal verformtem Vierkantrohr überhaupt mit Bordmitteln verhindern könnte. Bei Rundrohr macht man’s mit Sandfüllung, das weiß ich.
          Hätte ich es pulverbeschichtet, würde man diese Quetschungen des Alus aber sicher gar nicht mehr sehen.

          Nicht wirklich kriegsentscheidend: Die Sattelstange verdreht sich erstaunlich leicht, finde ich. Trotz Doppel-Schnellspannsattelklemme. Das Phänomen vermutete ich mit Billig-Einrädern endgültig hinter mir gelassen zu haben
          Muss ich innen vielleicht mal das Sattelrohr anrauen.

          Von Bestellung zu Versand waren’s bei uns halt wirklich eeetliche Monate mit viel Nachbohren. Ich glaube aber, da war privat etwas im Argen und es war ihm deutlich peinlicher als uns.

          Dass dann letztlich zeitgleich mit ankommendem Flansberrium der Hatchet-Rahmen zum Bruchteil der Kosten herauskommt, hat man nicht wissen können. Von dem könnt’ man – bei GBP-EUR-Wechselkurs – rein preislich gesehen 3 Rahmen schrotten fürs gleiche Geld.

          Beim Fahren spüre ich üüüberhaupt nichts vom Rahmen. Eher scheuert in Kehren mal das Reifenprofil in den Kniekehlen.

          Auch alle Abstände und Winkel und alles stimmen. Der weiß schon, was er da tut, das sieht man sofort

          Falls man das bei Fatty-Rahmen mit dem Popometer überhaupt beurteilen kann, fühlt sich der Rahmen auch schön steif an.

          Insgesamt bin ich sehr zufrieden und denke auch, dass das Geld verdientermaßen beim richtigen Menschen ankam.
          "Bitte rollen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!"

          Comment


          • #6
            es gibt in letzter zeit vermehrt sattelstützen die durchflutschen und andere die sehr stramm sitzen...

            ich finde der Hatchet wäre ein super rahmen hätte er nicht den "hachet"

            (hab die bilder von den triton 5" vergessen )
            bei tierquälern hört die toleranz auf.
            wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
            wer fleisch ißt quält und tötet
            www.ridetriton.com

            Comment


            • #7
              Die Schweißnähte sind wunderschön … so sauber gemacht!
              Da weiß man erst, was einem bei TRITON alles entgeht

              Bremsaufnahme, Kurbel, Scheibe und Bremssattel … passte auf wundersame Weise alles ohne jeglichen Spacer sofort wie angegossen!
              ++1

              Nicht wirklich kriegsentscheidend: Die Sattelstange verdreht sich erstaunlich leicht, finde ich.
              -1 kein Problem damit.

              Dass dann letztlich zeitgleich mit ankommendem Flansberrium der Hatchet-Rahmen ... herauskommt,
              Mir gefällt der Flansberrium deutlich besser.
              Ehrlich gesagt, hat mir das ganze Setup so gut gefallen, dass ich mit der ersten Testfahrt einige Wochen gewartet habe wegen dem Schmuddelwetter - voll peinlich

              Falls man das bei Fatty-Rahmen mit dem Popometer überhaupt beurteilen kann, fühlt sich der Rahmen auch schön steif an.
              -1 Meiner (4.8" 100mm) flext sogar beim Fahren ohne Last 10mm.
              Aber dann auch unter Last nicht mehr als diese 10mm.
              Keine Ahnung, was ich davon halten soll. Man wird sehen...

              Insgesamt bin ich sehr zufrieden und denke auch, dass das Geld verdientermaßen beim richtigen Menschen ankam.
              +1

              @jogi:
              Gibt es einen 5" Rahmen zu kaufen oder ist das ein Einzelstück?
              Last edited by digger; 2016-08-23, 09:06 AM.

              - aintnothintoitbuttodoit -

              Comment


              • #8
                Originally posted by digger View Post
                Mir gefällt der Flansberrium deutlich besser.
                Keine Frage. Der Hätchät ist hässlich wie die Nacht.

                Originally posted by digger View Post
                Ehrlich gesagt, hat mir das ganze Setup so gut gefallen, dass ich mit der ersten Testfahrt einige Wochen gewartet habe wegen dem Schmuddelwetter - voll peinlich
                Das wollte ich ursprünglich auch, wurde dann aber zum Ausfahren gezwungen … und das Fatty ist ja das ideale Schmuddelwetterrad.

                Originally posted by digger View Post
                -1 Meiner (4.8" 100mm) flext sogar beim Fahren ohne Last 10mm.
                Aber dann auch unter Last nicht mehr als diese 10mm.
                Keine Ahnung, was ich davon halten soll. Man wird sehen...
                Du hast 100 mm Lagerabstand oder 125? Bei mir sind die Gabelbeine nur oben gebogen. Unten gehen sie einfach leicht schräg angesetzt, aber ohne Biegung direkt auf die Lagerschalen.
                "Bitte rollen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!"

                Comment


                • #9
                  100mm Abstand.
                  Könnte schon mit dem zusätzlichen Knick zusammenhängen.

                  Click image for larger version

Name:	20160526_172551.jpg
Views:	1
Size:	199.4 KB
ID:	2458414

                  Ich hoffe, es hält trotzdem.

                  - aintnothintoitbuttodoit -

                  Comment


                  • #10
                    Bambino

                    heißt das gute stück
                    der Name bezieht sich auf den eben verstorbenen carlo pedersoli

                    ja es gab die rahmen auf der UNICON....waren aber schnell wech

                    aber einen hab ich noch im zulauf...demnächst ganz bald irgendwann

                    designed für 125mm nabe mit innenliegender scheibe, das ergiebt denselben pedalabstand wie 100mm mit aussenleigender scheibe + spirit.
                    innere breite 126mm
                    Attached Files
                    bei tierquälern hört die toleranz auf.
                    wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                    wer fleisch ißt quält und tötet
                    www.ridetriton.com

                    Comment


                    • #11
                      Originally posted by digger View Post
                      [ATTACH]68653[/ATTACH]
                      Zwei Fahrzeuge mit ähnlicher Reifenbreite?
                      Einradfahren in Sachsen:
                      einradsachsen.com
                      f/EinradSachsen
                      07.06.2020: Europamarathon

                      Comment


                      • #12
                        ne wir beschrieben 3x 26 und 4,8 x 26....ist etwas verzerrt durch seitliche aufnahmeposition...
                        bei tierquälern hört die toleranz auf.
                        wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                        wer fleisch ißt quält und tötet
                        www.ridetriton.com

                        Comment


                        • #13
                          Originally posted by Eric aus Chemnitz View Post
                          Zwei Fahrzeuge mit ähnlicher Reifenbreite?
                          Originally posted by jogi View Post
                          ne wir beschrieben 3x 26 und 4,8 x 26....ist etwas verzerrt durch seitliche aufnahmeposition...
                          Das war auf Diggers Foto bezogen ... Funi mit Schwalbe Jumbo Jim (4.8" = 122mm) und Smart Fortwo (in Basisausstattung 135mm)
                          Einradfahren in Sachsen:
                          einradsachsen.com
                          f/EinradSachsen
                          07.06.2020: Europamarathon

                          Comment


                          • #14
                            nachschlag
                            Attached Files
                            bei tierquälern hört die toleranz auf.
                            wer elfenbein konsumiert tötet elefanten,
                            wer fleisch ißt quält und tötet
                            www.ridetriton.com

                            Comment


                            • #15
                              Ich finde die fetten Tritonen sehr durchblutungsfördernd anzuschauen!

                              Wird's auch noch ein "Mücke" und ein "Plattfuß" in der Spencer-Namensreihe geben?
                              "Bitte rollen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!"

                              Comment

                              Working...
                              X