Announcement

Collapse
No announcement yet.

Marathon 27. April 2014 in Düsseldorf

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #61
    Anmeldezahlen 219 Tage vor dem Start

    Hallo zusammen

    219 Tage vor dem Start:
    Haben sich 46 TeilnehmerInnen aus vielen verschiedenen Ländern angemeldet. Sie kommen u.a. aus England, USA, Schweden, Frankreich, Niederlanden, Brasilien.

    Davon:

    - 11 weibliche Teilnehmerinnen
    - 35 männliche Teilnehmer

    Aufgeteilt in den Klassen:

    - Unlimited: 24, davon fahren 13 TeilnehmerInnen mit Getriebe
    - Standard: 22


    Gruß
    Der Düsseldorfer

    P.S.:
    Wer von Euch ein Benutzerkonto bei Facebook besitzt, hat die Möglichkeit auf der Seite Internationale Deutsche Einrad Marathon Meisterschaft weitere Informationen zu erhalten. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit diese Seite zu "liken", damit unsere Veranstaltung noch bekannter wird. Dafür schon einmal im Vorraus : Vielen Dank !

    Comment


    • #62
      Anmeldezahlen: Stand 29.09.2013

      Hallo zusammen.

      209 Tage vor dem Start:
      Es fehlt noch eine Anmeldung und wir haben die Hälfte unseres Ziels von 100 Anmeldungen erreicht.

      Gruß
      Der Düsseldorfer

      Comment


      • #63
        50. Anmeldung

        Hallo zusammen

        Die 50. Anmeldung ist heute noch eingegangen.


        Der Düsseldorfer

        Comment


        • #64
          Originally posted by Der Düsseldorfer View Post
          Hallo zusammen
          Die 50. Anmeldung ist heute noch eingegangen.
          Wie liegen wir denn im Vergleich zum Vorjahr? Wie sah es dann da um diese Zeit aus?
          Gruß Hardi

          Comment


          • #65
            7044

            Comment


            • #66
              Originally posted by Hardi View Post
              Wie liegen wir denn im Vergleich zum Vorjahr? Wie sah es dann da um diese Zeit aus?
              Gruß Hardi
              da war ich schon angemeldet .
              Für 2014 nehme ich eine Auszeit und fange nun mit dem Training für 2015 an. Nach 600km mit dem Schlumpf haben sich Fahrer und Einrad angefreundet jetzt macht es Spaß auf dem 29er.

              Comment


              • #67
                Anmeldezahlen: Stand 16.10.2013

                Hallo zusammen,

                192 Tage vor dem Start:
                Mittlerweile haben wir unser erstes Ziel erreicht. Es haben sich bis jetzt 52 Teilnehmer und Teilnehmerinnen angemeldet.

                Davon:
                - 13 weibliche Teilnehmerinnen
                - 39 männliche Teilnehmer

                Aufgeteilt in den Klassen:
                - Unlimited: 29, davon fahren 14 TeilnehmerInnen mit Getriebe
                - Standard: 23

                @Hardi:
                Für die Veranstaltung im Jahr 2014 haben wir die Ausschreibung früher herausbringen können. Deshalb sehen die Anmeldezahlen jetzt anders aus, als für die Veranstaltung im dem Jahr 2013.

                Gruß
                Der Düssseldorfer

                Comment


                • #68
                  Ersteinmal eine Frage:
                  Ist die Herabsetzung des Zeitlimits noch aktuell?

                  Doch auch sonst gibt es noch so einiges loszuwerden.
                  Falls die oben gestellte Frage mit ja beantwortet werden sollte wars das mit der Teilnahme aus drei einfachen Gründen:

                  1. Als jemand der zum ersten Mal teilnehmen würde würde ich die Ziet von 3:30 höst warscheinlich nicht schaffen.

                  2. Mir ist es das Startgeld nicht wert um am Ende vieleicht noch nichtmal eine offizielle Zeit zu bekommen.

                  3. Ich möchte in keinster Weise einen Verein unterstützen, der auf dem besten Wege ist genau das was ich an der Einradszene schätze zu zerstören.
                  Nämlich das Gemeinschaftsgefühl.
                  Das es nämlich eben nicht nur um Rekorde usw. geht, sondern jeder in seinem Rahmen sein bestes gibt.
                  Wie soll das gehen wenn man einen Teil der Leute von vornherein davon ausschließt eben genau das zu tun?
                  In ihrem Rahmen das beste zu geben.
                  Wo bleicbt da das Verständniss für Gedanken wie "Dabei sein ist allles"?
                  Einem Großteil der Läufer geht es doch zum Beispiel um nichts anderes.
                  Warum kann man dieses nicht auch Einradfahrern ermöglichen?

                  @ Der Düsseldorfer (stellvertretend für den RMSV)
                  Deine Argumente von wegen Kompromissen und so sind ja gut und schön.
                  Aber gibt es den Einradmarathon nicht auch schon 10 Jahren?
                  Warum sind diese dann noch nötig?
                  Warum ist er immernoch nur geduldet und nicht schon längst ein Teil des offiziellen (Rahmen-) Programms?
                  Wenn dies der Fall wäre wären vieler der Kompromisse garnicht nötig.
                  So jedoch raubt man Leuten die Möglichkeit Teilzunehmen.
                  Wie oben schon geschrieben
                  Warum den Einradmarathon nicht als das sehen was Marathons bei läufern längst sind:
                  Breitensport.
                  Wozu sehen sich Vereine denn immer als Sprachrohr?

                  Mit nicht ganz so freundlichen Grüßen
                  Freddy

                  Comment


                  • #69
                    Originally posted by TubeLess View Post
                    Ersteinmal eine Frage:
                    ...
                    Lieber Freddy,
                    Deine vielen Fragen wurden die letzten Jahren mit viel Herzblut und auch vielen berechtigten, aber vorallem unberechtigten Anfeindungen diskutiert.

                    Dreh- und Angelpunkt ist, dass die Einräder beim Marathon nur geduldet sind und jedes Jahr neu verhandelt wird.
                    Details dazu findest Du garantiert in allen Marathon-Threads der letzten Jahre.
                    Viele Grüße aus Berlin
                    ...Mut-Kondition-Kraft...

                    Comment


                    • #70
                      Die Fragen wurden zwar diskutiert, aber nicht oder nicht zufriedenstellend beantwortet. Daß regelmäßig neue Teilnehmer auf dieselben Probleme stoßen könnte ein Hinweis darauf sein, daß hier noch Klärungs- und/oder Änderungsbedarf besteht.

                      Ich wage mich mal an einen Versuch, Freddys Fragen aus der Historie heraus zu beantworten. Wem nicht bekannt sein sollte, daß ich dieser Veranstaltung und dem Veranstalter kritisch gegenüber stehe, der sei hiermit vorgewarnt, daß meine Antworten möglicherweise nicht die offizielle Sichtweise des Veranstalters widerspiegeln, auch wenn sie sich teilweise dessen Zitaten bedienen.

                      Originally posted by TubeLess View Post
                      Ist die Herabsetzung des Zeitlimits noch aktuell?
                      Dieses Zeitlimit steht so in der Ausschreibung:

                      Das Zeitlimit für die Gesamtdistanz der Einradfahrer/innen beträgt 3:30 Stunden (NEU!). Einradfahrer/innen, die die Durchlaufzeiten nicht erfüllen, müssen das Rennen nach Anweisungen des Streckenpersonals gegebenenfalls beenden und werden nicht gewertet.
                      Es wurde allerdings nicht gesenkt, sondern neu eingeführt. Bis einschließlich 2013 gab es kein spezielles Zeitlimit für die Einradfahrer.


                      Originally posted by TubeLess View Post
                      Ich möchte in keinster Weise einen Verein unterstützen, der auf dem besten Wege ist genau das was ich an der Einradszene schätze zu zerstören. Nämlich das Gemeinschaftsgefühl. Das es nämlich eben nicht nur um Rekorde usw. geht, sondern jeder in seinem Rahmen sein bestes gibt. Wie soll das gehen wenn man einen Teil der Leute von vornherein davon ausschließt eben genau das zu tun? In ihrem Rahmen das beste zu geben. Wo bleicbt da das Verständniss für Gedanken wie "Dabei sein ist allles"? Einem Großteil der Läufer geht es doch zum Beispiel um nichts anderes. Warum kann man dieses nicht auch Einradfahrern ermöglichen?
                      Der Düsseldorfer schrieb einmal in anderem Zusammenhang
                      Originally posted by Der Düsseldorfer View Post
                      Die Internationale Deutsche Einrad-Marathon-Meisterschaft ist ein Wettkampf und keine Spaßveranstaltung.
                      Um Gemeinschaftsgefühl und "Dabeisein ist alles" scheint es hier also nicht zu gehen.


                      Originally posted by TubeLess View Post
                      @ Der Düsseldorfer (stellvertretend für den RMSV) Deine Argumente von wegen Kompromissen und so sind ja gut und schön. Aber gibt es den Einradmarathon nicht auch schon 10 Jahren? Warum sind diese dann noch nötig? Warum ist er immernoch nur geduldet und nicht schon längst ein Teil des offiziellen (Rahmen-) Programms? Wenn dies der Fall wäre wären vieler der Kompromisse garnicht nötig. So jedoch raubt man Leuten die Möglichkeit Teilzunehmen. Wie oben schon geschrieben Warum den Einradmarathon nicht als das sehen was Marathons bei läufern längst sind: Breitensport. Wozu sehen sich Vereine denn immer als Sprachrohr?
                      Die Einradfahrer werden vom Hauptveranstalter wohl eher als störend empfunden und der Hauptveranstalter versucht, seine Laufveranstaltung vernünftig über die Bühne zu bringen. Dazu werden den Einradfahrern willkürliche Auflagen gemacht, damit die eigentliche Laufveranstaltung nicht gestört wird. Dazu gehören so absurde Dinge wie das Anhalten von Einradfahrern kurz vor dem Ziel, damit diese nicht durch ihre Anwesenheit die Zieleinlauffotos von Läufern versauen. Die Ausrichter des Einradrennens akzeptieren diese Duldung und unterwerfen sich den Auflagen, damit sie nicht ganz ausgeschlossen werden. Dazu kommen noch einradspezifische Regeln, die eher seltsam anmuten. Dazu zählen etwa Vorschriften zur Beschriftung von Reifen, die sich auch gerne mal ändern, wenn einzelne Mitglieder des ausrichtenden Vereins sich einen neuen Reifen kaufen (siehe hier). Dieser Schildbürgerstreich wurde allerdings in der aktuellen Ausschreibung dahingehend verbessert, daß jetzt ein maximaler Raddurchmesser gefordert wird und es keine Rolle mehr spielt was auf den Reifen aufgedruckt ist. Jeder einzelne Einradfahrer kann und muß nun entscheiden, ob er sich diesen Rahmenbedingungen fügt oder ob er auf eine Teilnahme verzichtet.
                      Last edited by Yeti; 2013-10-17, 08:02 AM.
                      Wolfgang

                      Comment


                      • #71
                        Hi Jeti

                        Nicht nur wir beide wissen, dass wir zu dieser Ausschreibung unterschiedlicher Meining sind. Wie Du in der letzten Ausschreibung selber erkennen kannst verändern wir Sie auch zum Positiven (Raddurchmesser), müssen Sie auch zum negativen verändern.

                        Ausschreibung 2013 (hier)
                        .... Das Zeitlimit für die Gesamtdistanz der Einradfahrer/innen beträgt 4:30 Stunden.... ;-)

                        Ich weiß, dass Du mit spitzer Zunge schreibst. Oft bin ich mit Dir nicht einer Meiniung. Trotzdem steht im letzten Absatz mindestens ein Satz, zu dem ich Dir sogar Recht geben muss.

                        Wir können den Teilnehmer und Interessierten versichern, dass wir alles in unserer Macht unternehmen, die Internationale Deutsche Einrad Marathon Meisterschaft, im Interesse der Einradgemeinschaft dauerhaft durchführen zu können. Dies umfast auch Kompromisse einzugehen.

                        Gruß
                        Der Düsseldorfer

                        Comment


                        • #72
                          Originally posted by Der Düsseldorfer View Post
                          Ausschreibung 2013 (hier)
                          .... Das Zeitlimit für die Gesamtdistanz der Einradfahrer/innen beträgt 4:30 Stunden.... ;-)
                          Tatsächlich. War mir nicht bewußt. Danke für den Hinweis.
                          Wolfgang

                          Comment


                          • #73
                            Danke erstmal für die Anworten und Meinungen

                            Originally posted by Yeti View Post
                            Der Düsseldorfer schrieb einmal in anderem Zusammenhang

                            Originally posted by Der Düsseldorfer View Post
                            Die Internationale Deutsche Einrad-Marathon-Meisterschaft ist ein Wettkampf und keine Spaßveranstaltung.
                            Um Gemeinschaftsgefühl und "Dabeisein ist alles" scheint es hier also nicht zu gehen.
                            Schade.
                            Höchst fraglich wie man so eine Einstellung vertreten kann bei einer Veranstaltung wo es dem Großteil der Teilnehmer (vor allem bei den Läufern)
                            um nämlich genau das geht.
                            Das dabei sein.

                            Originally posted by chris216 View Post
                            Dreh- und Angelpunkt ist, dass die Einräder beim Marathon nur geduldet sind und jedes Jahr neu verhandelt wird.
                            Originally posted by Der Düsseldorfer View Post
                            Wir können den Teilnehmer und Interessierten versichern, dass wir alles in unserer Macht unternehmen, die Internationale Deutsche Einrad Marathon Meisterschaft, im Interesse der Einradgemeinschaft dauerhaft durchführen zu können. Dies umfast auch Kompromisse einzugehen.
                            Hm irgiendwei will mir nicht in den Kopf wie diese beiden Dinge zusammen passen.
                            Kann man als Veranstalter immernoch behaupten alles getan zu haben wenn man nach 10 Jahren immernoch nur geduldet ist?
                            Nein.

                            Nicht das ihr euch keine Arbeit gemacht hättet oder Herzblut in die Veranstaltung stecken würdet, aber ist wenn man es nicht schafft nach 10 Jahren eben nicht mehr nur geduldet zu sein sollte man auch nicht von sich behaupten alles getan zu haben.

                            So nun aber genug des gehate
                            Die Leute die fahren werden werde ich natürlich trotzdem anfeuern kommen.
                            Schließlich soll ihr nicht darunter leiden das der Veranstalter unfähig ist sein Event so zu gestalten das alle Könnensstufen drann teilnehmen können.
                            Last edited by TubeLess; 2013-10-17, 02:58 PM.

                            Comment


                            • #74
                              Originally posted by TubeLess View Post
                              Ersteinmal eine Frage:
                              Ist die Herabsetzung des Zeitlimits noch aktuell?

                              1. Als jemand der zum ersten Mal teilnehmen würde würde ich die Ziet von 3:30 höst warscheinlich nicht schaffen.

                              2. Mir ist es das Startgeld nicht wert um am Ende vieleicht noch nichtmal eine offizielle Zeit zu bekommen.

                              3. Ich möchte...

                              Bis auf Punkt 3 haben sich deine Fragen ja geklärt und als " Anfänger " solltest Du die Strecke auch in 4h30min schaffen wenn Du dazu Lust hast und bist immer noch gewertet.
                              In der Zeit fahren die Top 5 Fahrer 3 Runden der Durchschnitt 2 und Anfänger 1x die Strecke

                              Comment


                              • #75
                                @TubeLess

                                Hm irgiendwei will mir nicht in den Kopf wie diese beiden Dinge zusammen passen.
                                Kann man als Veranstalter immernoch behaupten alles getan zu haben wenn man nach 10 Jahren immernoch nur geduldet ist?
                                Nein.
                                Ich schrieb folgendes:
                                Wir können den Teilnehmer und Interessierten versichern, dass wir alles in unserer Macht unternehmen, die Internationale Deutsche Einrad Marathon Meisterschaft, im Interesse der Einradgemeinschaft dauerhaft durchführen zu können. Dies umfast auch Kompromisse einzugehen.

                                Nicht das ihr euch keine Arbeit gemacht hättet oder Herzblut in die Veranstaltung stecken würdet, aber ist wenn man es nicht schafft nach 10 Jahren eben nicht mehr nur geduldet zu sein sollte man auch nicht von sich behaupten alles getan zu haben.
                                Doch. Wir haben immer wieder geschafft, dass diese Veranstaltung nun im 10. Jahr durchgeführt wird.
                                Wahrscheinlich hast Du nicht die Kenntnis, dass die Veranstaltung schon öfter vor dem AUS stand.

                                Falls wir irgendwann diese Veranstaltung mehr durchführen dürfen, darfst Du dann mit den Verantwortlichen des Metro Group Marathon verhandeln, damit diese Internationale Deutsche Einrad Marathon Meisterschaft sofort als dauerhafte Veranstaltung im Rahmenprogramm festgeschrieben wird.
                                Viel Spaß.
                                ICh wette, DAS Du das auch nicht schaffst !

                                ...
                                Schließlich soll ihr nicht darunter leiden das der Veranstalter unfähig ist sein Event so zu gestalten das alle Könnensstufen drann teilnehmen können.
                                Da sag ich nur Frechheit! ICH weiß, dass DU diese Veranstaltung in Düsseldorf nicht besser ausrichten kannst ! ! !
                                Was hältst Du davon. Zeig uns (damit wir von Dir lernen können) wie man in einer anderen Großstadt einen Einrad-Marathon in einen City Marathon sofort oder nach ein paar Jahren dauerhaft etabliert und dabei ALLE willigen Einradfahrer auch mitfahren dürfen.

                                Gruß
                                Der Düsseldorer

                                Comment

                                Working...
                                X